16. Juni 2017

(Rezension) Love & Gelato - Jenna Evans Welch




Love & Gelato



Autor/in: Jenna Evans Welch


Verlag: HarperCollins
Seiten: 400 Seiten
Preis: 16,00 EUR (HC)

Das Land von Gelato und Amore! Doch Lina ist nicht in Urlaubsstimmung. Sie ist nur in die Toskana gereist, um ihrer Mutter den letzten Wunsch zu erfüllen. Aber dann findet sie das alte Tagebuch ihrer Mom, das von deren Zeit in Italien erzählt. Plötzlich erschließt sich Lina eine Welt aus romantischen Kunstwerken, magischen Konditoreien – und heimlichen Affären. Dabei stößt sie auf eine tragische Liebesgeschichte und ein Geheimnis, das nicht nur ihr Leben verändern wird …


Bild und Klappentext - Quelle: HarperCollins







Ich möchte mich erstmal ganz herzlich beim HarperCollins Verlag für das tolle Rezensionsexemplar bedanken!

Amore! Dieses Cover ist so cool. Ich mag die zwei Eiswaffeln und die Farben der Eiskugeln. Ich finde so sieht es richtig süß und goldig aus. 

Dieses Buch habe ich bereits in der englischen Fassung immer wieder angeschaut und wollte es lesen. Ich bin froh, dass ich es jetzt endlich lesen konnte, denn diese Geschichte ist genauso süß wie ihr Cover.

Carolina oder kurz Lina ist eine fantastische Protagonistin. Sie ist so goldig und sympathisch und dabei authentisch. Ich mochte sie von Anfang an richtig gerne und habe ihre Geschichte geliebt. Dafür, dass sie so plötzlich aus ihrer kompletten Umgebung rausgerissen wird, bleibt sie ziemlich gefasst. Auch insgesamt ist sie ein sehr ruhiger und friedlicher Charakter. An den richtigen Stellen ist sie mutig, auch wenn sie ansonsten eher schüchtern ist. 

Ren, oder Lorenzo, ist ebenfalls ein toller Charakter. Er hilft Lina in jeder Lebenslage und ist an ihrer Seite für jeden Spaß zu haben. Er ist liebevoll und immer für sie da. Na klar, muss man ihn gern haben. 

Aber auch Howard fand ich sehr gelungen. Am Anfang tat er mir sogar ein wenig leid, dass Lina ihn öfter mal hat auflaufen lassen. Er ist ein sehr geduldiger Charakter und das hat mir imponiert. 

Die Story ist süß und spannend. Durch die Tagebuchauszüge von Lina's Mutter beginnt eine kleine Detektivgeschichte. Denn Lina versucht herauszufinden, warum die Beziehung zwischen ihr und Howard nicht funktioniert hat und warum sie so lange nichts von Howard, ihrem Vater, gehört hat. Die Tagebuchauszüge mochte ich sehr gerne und es rundete die Geschichte schön ab.

Der Schauplatz Italien ist natürlich toll gewählt. Man bekommt durch den Schreibstil von Ms. Welch genau den richtigen Flair. Hintergrundinformationen über Florenz und seine Sehenswürdigkeiten machen dieses Jugendbuch zu einem tollen Ausflug nach Italien. 
Für mich ein rundum gelungenes Jugendbuch, welches man sehr gut im Urlaub oder generell im Sommer lesen kann. Es hat einen tollen italienischen Flair, tolle Charaktere und eine goldige Geschichte

5 von 5 Punkten!


Hier noch eine wundervolle Rezension von der lieben Sarah:

Love & Gelato 5 Punkte

Kommentare:

  1. Schön, dass es dich so begeistern konnte :) Ich bin ganz angetan von dem Buch und werde es mir demnächst noch holen :)

    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebe Lara,

      ich bin gespannt, ob es dir gefallen wird. <3

      Liebste Grüße

      Löschen
  2. Tolle Rezension - ich freue mich total, dass dich das Buch genauso sehr begeistern konnte, wie mich!
    Da will man doch gleich nach Italien reisen :)


    Herzallerliebst,
    Sarah :)


    www.sarah-liest.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebe Sarah,

      ja da hast du Recht. Ich würde auch am Liebsten gerade nach Italien fahren <3

      Löschen
  3. Das klingt wirklich schön. :) Danke für die tolle Rezi!

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Liebes,

    jetzt hast Du es geschafft und meine Wuli um ein weiteres Buch wachsen lassen.

    Ich hatte es gestern noch in der Hand, jetzt bereue ich es, es nicht mitgenommen zu haben. ^^

    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen