22. Mai 2017

(Rezension) Fire in you - J. Lynn




Fire in you

Wait for you 7

Autor/in: J. Lynn


Verlag: Piper
Seiten: 384 Seiten
Preis: 9,99 EUR (TB)

Jillian und Brock sind beste Freunde. Trotzdem gibt es etwas, das Jillian Brock niemals verraten würde: ihre wahren Gefühle für ihn. Sie weiß genau, dass sie bei ihm »als Frau« keine Chance hat. Außerdem würde ihr überängstlicher Vater mehr als reine Freundschaft ohnehin nicht erlauben. Er wollte sie erst nicht einmal alleine ans College gehen lassen. Doch auch wenn es ihr schwer fällt, sich von ihrem besten Freund zu trennen, will sie dort endlich ein neues Leben beginnen, ohne Brock und ihre unerwiderte Liebe. Was Jillian allerdings nicht ahnt: Brock hat nicht vor, sie einfach so gehen zu lassen.

Bild und Klappentext - Quelle:  Piper







Ich möchte mich erstmal ganz herzlich beim Piper Verlag für das tolle Rezensionsexemplar bedanken!

Als ich den Klappentext das erste Mal gelesen habe fand ich die Story wahnsinnig interessant. In der Zwischenzeit hatte ich allerdings von Jennifer L. Armentrout "Morgen lieb ich dich für immer" gelesen und das hatte mir ja nicht so sehr gefallen. Als ich dann jetzt nochmal den Klappentext gelesen habe, hatte ich echt Angst, dass es sehr "Morgen lieb ich dich für immer" ähneln würde. Meine Erwartungen sind also gleich mal in den Keller gerutscht. 

Der Einstieg ins Buch fiel mehr sehr leicht. Jillian ist eigentlich eine echt liebe und süße Protagonistin. Sie hat einen schweren Schicksalsschlag hinter sich, den man in kleinen Rückblicken in die Vergangenheit nach und nach erfährt. Dennoch ist sie mir an manchen Stellen zu sehr auf die Vergangenheit erpicht. Das was mich dabei gestört hat ist, dass der eigentliche Schicksalsschlag in ihren Augen wohl kaum eine Rolle spielt. Für sie ist vielmehr wichtig, dass Brock ihr damals das Herz gebrochen hat. Wobei ich auch da denke, dass so halt das Leben spielt und es nicht so dramatisch war, wie sie es immer darstellt. 

Dennoch fand ich Brock und Jillian toll. Ich mochte die Atmosphäre zwischen den beiden. Auch wenn Jillian manchmal echt auf dem Schlauch stand, so fand ich die Geschichte der beiden gelungen. 

Der Schreibstil von J. Lynn ist wie gewohnt locker und leicht. Schön war es, auch alte Charaktere der Reihe wieder zu treffen und etwas über ihr Leben zu erfahren. 
Trotzdem fand ich, dass dieser Band eher zu den schwcheren der Reihe gehört. 
"Fire in you" konnte mich gut unterhalten. Jillian konnte ich nicht immer verstehen. Ihre Handlungen fand ich manchmal einen Tick zu dramatisch. Ja, sie hatte Liebeskummer wegen Brock. Aber in meinen Augen war das nicht wirklich so schlimm, wie sie es immer darstellte. 

4 von 5 Punkten für "Fire in you"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen