22. April 2017

(Rezension) Barney Kettles bewegte Bilder - Kate de Goldi




Barney Kettles bewegte Bilder




Autor/in: Kate de Goldi


Verlag: Königskinder
Seiten: 432 Seiten
Preis: 18,99 EUR (HC)

Der unnachahmliche Barney Kettle, Filmemacher, großer Bruder, Teilzeit-Diktator, wird ganz sicher eines Tages ein weltberühmter Regisseur. Bisher ist sein Werk ist nur seinen Freunden und den Bewohnern der Straße bekannt, doch der Weltruhm ist nicht mehr fern. Gerade hat er noch das Krippenspiel (mit Maria und Joseph auf einem Tandem) abgedreht – und dann das: Barney hat eine Schaffenskrise! Nicht einmal seine Schwester Ren, überaus klug und eine zwanghafte Listen-Macherin, kann ihm helfen. Bis den beiden klar wird, dass der neue Film genau vor ihrer Nase passiert. Dass ihre Straße die Geschichte ist.

Bild und Klappentext - Quelle: Königskinder







Erstmal möchte ich beim Königskinder Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken! 

Dieses Buch ist molto überwältigend oder um es auf "Dickisch" zu sagen: Un-fass-bar fa-bel-haft!

Barney Kettle ist größenwahnsinnig. Er ist 12 Jahre alt und möchte Regisseur werden. Zu filmen ist für ihn das Größte und dabei ist er so perfektionistisch, dass sogar seine Eltern sagen, er sei größenwahnsinnig. Dabei ist Barney aber so sympathisch und witzig, dass man ihn einfach ins Herz schließen muss. 

Genauso seine Schwester Ren. Die Kleine ist absolut durchorgansiert und pfiffig. Sie weiß genau, wie sie mit ihrem Bruder umgehen muss und kann sich immer wieder gegen ihn behaupten. Ich glaube ohne sie wäre Barney ziemlich aufgeschmissen und würde sich in seinem kreativen Chaos verlieren. 

Die Idee der beiden eine Dokumentation über die High Street zu machen ist molto genial. Die Straße in der die beiden leben ist nämlich alles andere als langweilig und die Inhaber der vielen Geschäfte sind schräg, sympathisch, witzig und liebevoll. Was die beiden beim Filmen so alles erleben ist herrlich beschrieben und ich musste mehr als nur einmal schmunzeln. 
Vorallem das Geheimnis von Orange Boy und Crimson Girl war echt toll. Wie Ren und Barney zu kleinen Detektiven wurden, war echt goldig. 

Der Schreibstil von Kate de Goldi ist so toll. Sie und Barney haben mich gleich von der ersten Seite an verzaubert und der Zauber hielt über das gesamte Buch hinweg. 
So ist "Barney Kettles bewegte Bilder" für mich ein Buch, welches von klein und groß gelesen werden kann und dabei beide gleichermaßen unterhalten kann. 
Ein Buch für klein und groß! Es überzeugt durch tolle Charaktere und eine schöne Story. Dabei ist es so wundervoll geschrieben, dass es bereits von der ersten Seite an den Leser verzaubert!

5 von 5 Punkten!






Kommentare:

  1. Hallo Sonja,
    ich muss ja gestehen, dass mich das Buch vom Cover gar nicht angesprochen hätte. Nun wandert es aber doch mal auf den Wunschzettel. Allgemein muss ich mir die neuen Königskinder mal genauer anschauen, da scheint ja jedes Buch toll zu sein.
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Anja,

      ach ich find das Cover hübsch. Ich mag die Farben sehr! Aber der Inhalt ist noch besser! Ich liebe die Bücher vom KöKi Verlag ❤️ Allerdings ist es ja erst eine neu entdeckte Liebe!

      Liebste Grüße

      Löschen