22. März 2017

The Bookish Prophet Box und Interview mit Julia


Hallo meine Lieben, 

ich habe heute etwas Besonderes für euch: 

Ich habe mir nun auch endlich mal die "Bookish Prophet Box" bestellt. Das ist eine Box mit jeweils einer Neuerscheinung und ein paar "bookishen" Accessoires. Ich habe ja bereits einmal eine OwlCrate aus Kanada bestellt. Allerdings ist der Versand so teuer, so dass ich das nicht wirklich lohnenswert fand. Umso mehr habe ich mich gefreut als die liebe Julia beschlossen hat so eine Box in Deutschland einzuführen. Und weil ich das ganze Konzept so toll finde, musste ich Julia einfach auch noch ein paar Fragen stellen :) Ihre Antworten findet ihr im Anschluss. <3 

Doch nun hier erstmal der Inhalt der Märzbox mit dem Thema "Once upon a time"




Ich habe mich natürlich riesig über "Das Reich der sieben Höfe" gefreut. <3 Und auch die kleine Belle als Magnetlesezeichen finde ich herzallerliebst. :) Diese erhaltet ihr übrigens in dem Etsyshop NeverfadesBookmark.

Die Box hat inkl. Versand knapp 35 EUR gekostet. Und wenn ich mir den Inhalt so anschaue, finde ich den Preis absolut gerechtfertigt. 

Wie findet ihr eine solche Box? Würdet ihr euch auch eine bestellen?

Bestellen könnt ihr die Box hier
Das Thema für den April lautet übrigens "Heldenhaft" und es sind nur noch wenige Boxen verfügbar.

Nun habe ich noch das Interview mit der lieben Julia. Wir können nun einmal einen Blick hinter die Kulissen werfen :) 






Hallo ihr lieben Lesefüchse, 
ich bin Jule vom Blog Miss Foxy reads und außerdem Besitzerin (das klingt echt komisch :D) der Bookish Prophet Box. Ich bin 23 Jahre alt, wohne in Mittelhessen und studiere Germanistik und Geografie in einem Bachelor-Studiengang an der JLU in Gießen. Die liebe Sonja wollte mir einige Fragen stellen und ich habe mich riesig gefreut, sie für euch beantworten zu dürfen.  








1. Die Book Prophet Box gibt es seit Dez. 16. Wie bist du auf die Idee gekommen eine bookishe Box anzubieten?
Die Idee entstand aus dem großen Wunsch heraus, selbst einmal eine solche Box zu kaufen. Den Preis für eine solche Box hätte ich sehr gerne bezahlt. Aber nicht den Versand, der teilweise genauso hoch ist, und meinen Studenten Geldbeutel dann noch einmal um weiten sprengt. Das habe ich von mehreren Seiten gehört und dazu kamen noch Stimmen, die sich darüber beschwert haben, dass man dann ja nur ein englisches Buch in der Box bekommt und dann entstand bei mir so langsam die Idee, so etwas auch in Deutschland zu etablieren. 
2. Wie lange hat es gedauert von der ersten Idee an bis zur endgültigen Umsetzung?
Super lange! Meine Gewerbeanmeldung habe ich im November 2015 gemacht also bald ein Jahr, bevor die erste Box auf den Markt kam. Das war vor allen Dingen nötig, um eben das bestehende Gewerbe vorzeigen zu können, wenn an irgendwo nach Konditionen fragt. Darauf folgten eine lange Zeit der Berechnung und Vorbereitung und eben die ganzen kleinen Dinge, die gemacht werden müssen, bevor alles fertig ist. Die eine oder andre stressige Klausurenphase war auch noch dabei und damit verzögerte es sich alles noch einmal. 
3. Ein Blick hinter die Kulissen: Wer steckt alles hinter der BP Box? Wie ist der Ablauf? Wer sucht was aus?
Das bin tatsächlich eigentlich nur ich. :D Beim Packen habe ich aber immer noch Hilfe von meiner Mama, denn alleine schafft man das kaum und mein Freund hat manchmal total coole Ideen für Boxen, auch wenn er meistens nur Quatsch macht. Vor allen Dingen unterstützen mich auch immer meine Blogger-Mädels aus der Whatsapp-Gruppe. Ich weiß gar nicht, was ich ohne euch machen würde.
Ich bin dann natürlich auch die, die alles aussucht. Das hat aber eine Menge System. Als erstes kommt natürlich das Buch. Das steht im Fokus und durch die Buchpreisbindung muss ich das auch zuerst aussuchen. Ich schaue, welche Bücher vom Format und zeitlich überhaupt in Frage kommen und zu welchen mir Themen einfallen, unter denen dann die gesamte Box steht. Ist das geschafft folgen die Goodies. Ich schreibe die Kreativen an, ordere und erstelle anschließend die „Spoiler-Karte“, die in jeder Box beiliegt. Und wenn alles da ist, geht es ans Packen und verschicken.
4. Du bist selber Bloggerin auf "Miss Foxy reads". Wie schaffst du das alles zeitlich?
Das ist echt ne verdammt gute Frage. Ich bin ja eigentlich Vollzeitstudentin, habe einen Nebenjob, habe die Buchbox und blogge. Ich glaube ein völlig aus dem Zusammenhang gerissenes Zitat meines Freundes passt da ganz gut: „Kannst du auch mal eine Minute still sitzen und entspannen?“ Nein. :D Wäre ich ein Sims, dann wäre eines meiner Merkmale Workaholic. Wie ich das ganze in 24 Stunden packe, kann ich dir aber leider auch nicht sagen. 
5. Welche Blogger sind deine Lieblinge und wem stattest du öfter mal einen Blogbesuch ab?
Das ist aber ne fiese Frage. Es gibt so viele und die kann ich gar nicht so richtig aussortieren, ohne jemanden zu verletzen. Es tut mir schon mal schrecklich leid, an alle anderen. Auf meinem Blog ist aber übrigens mein Blogroll. Den solltet ihr euch unbedingt anschauen, wenn ihr einen Bruchteil meiner Lieblingsblogger sehen wollt. Ich treffe mal eine Auswahl von 5 Bloggern, ja?
Also erstmal muss ich Sandy erwähnen. Auf Black Tea Books (http://blackteabooks.blogspot.de/) bloggt sie hauptsächlich über Fantasy Bücher und ich finde es schade, dass sie nach all der Zeit noch nicht so viele Leser hat, wie sie es eigentlich verdient. 
Sandra vom Blog Piglet and her Books (pigletandherbooks.de) ist mein absoluter Blogbuddy und es ist doch klar, dass ich sie nennen muss oder? Wir haben exakt den gleichen Lesegeschmack und sind uns in so vielen Dingen einig. 
In letzter Zeit habe ich mich in den Blog Trallafittibooks (https://trallafittibooks.com/) verliebt. Nicci ist so eine Liebe und bei ihren Kommentaren geht mir immer das Herz auf. Auch ihre Posts sind einfach toll und ich schaue so gerne bei ihr rein. 
Meine liebste Sarah gehört definitiv auch zu meinen Lieblingsbloggern. Wer nicht schon von ihrem Instagram Profil verzaubert ist, der ist es spätestens von ihrem Blog Sarah liest (http://sarah-liest.blogspot.de/). Sie liest so mädchenhaft und gibt mir in dieser Sparte immer wieder den einen oder anderen Tipp. Außerdem schätze ich sie als Mensch so sehr. 
Zu guter letzt kommt nun noch Jessie von Miss Paperback (https://jessiesbuecherkiste.blogspot.de/ die URL sollte sich bis zu deinem Post geändert haben. ). Jessie ist für mich schon eine sehr gute Freundin geworden und ich bin immer wieder erstaunt, wie gleich unsere Art und unsere Sicht der Dinge ist. Man kann immer auf sie zählen und sie ist so ein hilfsbereiter und liebenswürdiger Mensch. Ihren Blog habe ich schon verfolgt und geliebt, bevor ich sie überhaupt kannte. 
6. Was wünscht du dir für die Zukunft hinsichtlich deines Blogs und der BP Box?
Nur das Beste. Ich bin wahnsinnig stolz, was ich mit Miss Foxy reads bisher erreicht habe und so darf es gerne weitergehen. Aber auch für die Bookish Prophet Box wünsche ich mir, dass sie sich weiterhin so toll entwickelt und dass ich bald auf meinen Nebenjob verzichten darf. Ich wünsche mir viele tolle Leute dadurch kennen zu lernen, andere zu begeistern und noch ganz viele tolle Bücher empfehlen zu dürfen. 
7. Auf welche Neuerscheinung freust du dich dieses Jahr am meisten?
Dieses Jahr sind es eigentlich eher die Filme, auf die ich mich freue und bei den Büchern musste ich wirklich kurz nachdenken. Also ich freue mich wie jedes Jahr natürlich auf jedes Königskind. Mit dem Königskinder Verlag habe ich einfach meinen Verlag gefunden und ich fiebere jeder Neuerscheinung entgegen. Ich hoffe außerdem, dass ein weiterer Band des Comics A House Divided erscheint und die dritte Harry Potter Schmuckausgabe dieses Jahr erscheint. Im Herbst soll es dann bitte, bitte endlich ein neues Buch von Brandon Sanderson geben und ich habe den Fischer TOR Verlag für mich entdeckt. Dort freue ich mich auf einige Werke aber besonders auf Alle Vögel unter dem Himmel, Ready Player One und Vier Farben der Magie. Oh, und hatte ich das neue Buch von Jennifer Estep erwähnt, das bald bei Ivi erscheint?! Das waren dann doch einige Bücher.



Kommentare:

  1. Huhu!

    Die Bookish Prophet Box hatte ich mir im Februar mal gegönnt und war sehr angetan davon. Jetzt wünschte ich, ich hätte mir auch diese Box geholt, denn "Das Reich der sieben Höfe" steht schon dick und fett auf meiner Wunschliste. :-)

    Ein tolles Interview, sehr interessant! Ich hatte mir vor zwei Jahren tatsächlich mal selber überlegt, ob ich eine monatliche Buchbox ins Leben rufen soll, dann aber beschlossen, dass ich das erstmal nicht gebacken kriegen würde. Am liebsten würde ich ein Jahresabo der Bookish Prophet Box abschließen, aber bisher war finanziell leider erst eine Box drin.

    Ich habe diesen Beitrag HIER für meine Kreuzfaht durchs Meer der Buchblogs verlinkt!

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mikka,

      sorry, dass ich dir jetzt antworte.

      Habe mir deine tollen Beiträge angeschaut und bin total begeistert. :) Das ist eine megatolle Idee. ❤ Ich finde es immer super, wenn wir Blogger uns gegenseitig unterstützen und vernetzen. Von daher vielen lieben Dank dafür :*

      Löschen
    2. Danke für das Lob! Ich finde auch, dass Bloggen ein Teamsport sein sollte und kein Einzelkampf. :-)

      Löschen