9. Januar 2017

(Rezension) Sexy Secrets - J. Kenner




Sexy Secrets
Band 2 


Autor/in: J. Kenner

Verlag: Diana
Seiten: 351 Seiten
Preis: 9,99 EUR (TB)


Dallas Sykes ist berühmt-berüchtigt. Für seine Partys, sein Vermögen und seine Frauengeschichten. Doch der Dallas, den ich kenne, ist ein völlig anderer: Er ist tiefgründig, klug und unwiderstehlich sexy. Sein Blick nimmt mir den Atem, seine Berührung raubt mir den Verstand. 

Unsere Vergangenheit bindet uns aneinander, unsere Geheimnisse hüten wir auf ewig. Es gibt Menschen, die die Macht besitzen, uns zu verletzen. Aber am gefährlichsten ist für uns die Wahrheit.

Dallas ist nur hinter verschlossenen Türen mein. Unsere leidenschaftliche Liebe ist verboten. Und dennoch hat sich nichts je so gut, so richtig angefühlt.
Klappentext - Quelle: Diana





Erstmal möchte ich mich beim Diana Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars bedanken. 

Band 1 der Secrets Reihe hat mir richtig gut gefallen und daher war für mich klar, dass ich auch den zweiten Band lesen möchte. 
Leider kann der zweite Band mich nicht so überzeugen wie noch sein Vorgänger und das hat natürlich Gründe. 
Zum einen hat es mich ganz furchtbar genervt, dass alleine an einem einzigen Abend Jane und Dallas sich sagenhafte 4 Mal streiten und auch 4 Mal danach miteinander rummachen. Mehr als rummachen ist es ja nie, auch wenn die Autorin jedes Mal vom "durchvögeln" spricht. Da aber Dallas ja nicht mit einer Frau schlafen kann, ist es für mich auch kein Durchvögeln. 
Und natürlich ist das Streitthema immer das gleiche. Jane ist eifersüchtig auf andere Frauen und pisst sich jedes Mal ins Hemd, wenn Dallas eine Frau auch nur anschaut. Und dann rennt sie immer weg. Das war sowas von nervig! Sprich, die ersten 130 Seiten drehen sich nur um einen Abend und der besteht aus Streit, wegrennen und "durchvögeln" mit den Fingern. 

Desweiteren kam es mir leider so vor als wenn zwischen Dallas und Jane auch nur der "Sex" oder der nicht vorhandene "Sex" im Vordergrund steht. Ich konnte nicht nachempfinden warum die beiden sagen, dass sie sich lieben würden. Denn es dreht sich immer und immer wieder nur um das eine! Jane ist sogar enttäuscht, wenn er sich mal "normal" verhält und während einer Autofahrt nicht seine Finger in sie steckt. Ja gehts denn noch?! 

Der einzige Lichtblick war die spannende Story rund um die Entführung der beiden. Die Verstrickungen von einem Familienmitglied und das Drama rundherum haben mir richtig gut gefallen und ich bin schon sehr gespannt, wer denn nun hinter der ganzen Sache steckt. Ich habe da ja so durchaus meine Vermutung und kann es kaum erwarten zu erfahren, ob ich recht habe oder nicht. Daher werde ich Band 3 natürlich auf jeden Fall lesen und hake diesen Band einfach als schlechten Mittelteil ab. Soll ja schonmal vorkommen .... :D 








Leider ist dieser zweite Band für mich sehr schwach. Auch wenn er sich durchaus gut lesen lässt, so haben mich doch ein paar Punkte echt genervt. Ich hoffe einfach drauf, dass Band 3 wieder richtig gut wird!

Mit viel gutem Willen bekommt das Buch gerade so noch 3 von 5 Punkten von mir.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen