10. November 2016

(Rezension) Anonym - Poznanski/Strobel


Anonym



Autor/in: Ursula Poznanski und Arno Strobel

Verlag: Wunderlich
Seiten: 378 Seiten
Preis: 19,95 EUR (HC)

Du verabscheust deinen Nachbarn? Du hast eine offene Rechnung mit deiner Ex-Frau? Du wünschst deinem Chef den Tod? Dann setze ihn auf unsere Liste und warte, ob die anderen User für ihn voten. Aber überlege es dir gut, denn manchmal werden Wünsche wahr...
Es ist der erste gemeinsame Fall von Kommissar Daniel Buchholz und seiner Kollegin Nina Salomon, und er führt sie auf die Spur des geheimnisvollen Internetforums "Morituri". Dort können die Mitglieder Kandidaten aufstellen und dann für sie abstimmen. Dem Gewinner winkt der Tod. Aber das Internet ist unendlich, die Nutzer schwer zu fassen. Nur der Tod ist ausgesprochen real, und er ist näher, als Buchholz und Salomon glauben...


Bild und Klappentext - Quelle: Wunderlich













Erstmal möchte ich beim Wunderlich Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken!



Ich gebe es zu: Dies ist mein erstes Buch von Poznanski und Strobel. Also weder habe ich ein Buch von ihr noch von ihm je gelesen. Aber ich wusste, dass alle immer total von den beiden schwärmen und weil ich ab und an echt mal gerne einen guten Thriller lese, musste ich die beiden doch endlich mal testen :) 
Und man... Die haben mich direkt mega begeistert! 

Dieser Thriller sollte meiner Meinung nach verfilmt werden! Für mich hat er einfach alles, was ein richtig guter Thriller braucht. Die Spannung ist gleich von Beginn an da und hält sich auch tatsächlich bis zum Schluß. Ja wird sogar immer wieder noch gesteigert. 
Mir hat es sehr gut gefallen, dass immer abwechselnd aus der Sicht von Kommissar Buchholz und Kommissarin Salomon geschrieben wurde. Die kurzen Sequenzen des Killers haben auch immer wieder gut reingepasst. 
Beide Protagonisten fand ich klasse und auf ihre Art und Weise sympathisch. Buchholz ist ein sehr ordnungsliebender Mensch. Naja, ordnungsliebend ist sogar noch untertrieben. Er hat wohl eher eine Zwangsneurose. Als er seine neue Kollegin Nina Salomon zum ersten Mal sieht kommt diese gerade von Joggen und scherrt sich reichlich wenig um ihr Aussehen. Das stösst bei ihm schon mal auf Unverständnis. So haben die beiden von Anfang an immer wieder Reibungspunkte und sticheln sich gegenseitig. Sehr amüsant für den Leser ;) 

Doch nach und nach verstehen sie wie der andere tickt und werden ein gutes Team. Und das müssen sie auch sein. Denn der Killer hat schon eine sehr kranke Art an sich. In einem Forum im Darknet kann man über das nächste Todesopfer abstimmen. Und dies machen tausende von Menschen auf der ganzen Welt. Schauplatz ist allerdings immer Hamburg. Der Killer treibt die Polizisten bis an ihre Grenzen und auch der Leser hat lange Zeit überhaupt keine Ahnung um wen es sich da handeln könnte. Ich hatte ziemlich zum Ende hin dann doch eine Vorahnung, welche sich sogar tatsächlich bestätigt hat. Wie ihr euch sicher vorstellen könnt bin ich verdammt stolz auf meine ermittlerischen Fähigkeiten :D Ich wäre halt doch gut bei der Mordkommission aufgehoben gewesen :D

Der Schreibstil von Poznanski und Strobel ist einfach genial. Ich konnte mich super in beide Protagonisten hineinversetzen und die beiden haben mich förmlich in ihren Bann gesogen. An keiner Stelle kam auch nur in geringster Weise Langeweile auf. Nein, ich konnte das Buch nicht weglegen. Ich musste immer weiterlesen... Einfach absolut genial dieser Thriller!



Meiner Meinung nach ist dieser Thriller perfekt! Ich könnte mir diesen auch sehr gut als Film vorstellen und hoffe einfach mal, dass dies irgendwann mal in Planung kommt. :) 

Ich werde mir jetzt sofort auch das andere Buch von Poznanski und Strobel holen. "Fremd" wird mich hoffentlich genauso begeistern können :) 

5 von 5 Punkten mit fettem Herz drumherum!








Kommentare:

  1. Hallo liebste Sonja ;-)
    Auch ich habe noch kein Buch der beiden Autoren gelesen. Nach deiner ansprechenden Rezension würde ich dies gern mit diesem Buch ändern.
    Liebste Grüße, Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach das bitte! Besonders dieses Buch fand ich richtig gut :)

      Liebste Grüße

      Löschen
  2. Hallo Sonja,

    eine schöne Rezi und das Buch steht bereits auf meiner WuLi. Ich mag beide Autoren sehr gerne und freue mich schon sehr auf Ihr zweites gemeinsames Buch.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke lieber Uwe! Ich bin gespannt, wie dir das Buch gefallen wird!

      Liebste Grüße

      Löschen