Buchvorstellung und Interview





Hallo ihr Lieben, 

wie ihr wisst bin ich ein riesen Selection Fan! Und als mich Noemi angeschrieben hat und mich fragte, ob ich gerne ihr Buch lesen möchte konnte ich nicht widerstehen. Denn sie schrieb mir, dass Selection sie irgendwie inspiriert habe und sie vor längerer Zeit meine Rezi zu dem Buch gelesen habe.  

Und mal ganz ehrlich: Das Cover ist doch einfach der Hammer oder?










Interview mit Noemi Caruso





1. Wie bist du auf die Idee gekommen „Princess Reality“ zu schreiben? 

Tatsächlich hat mich die Reihe 'Selection' inspiriert. Wenn ich bisher geschrieben habe, dann immer Fantasy aber eher in Richtung von Herr der Ringe, weil das einfach schon immer zu meinen absoluten Lieblingsbüchern gehört hat. Doch die Idee, Fantasy mit der Realität zu verknüpfen, die Liebe ins Spiel zu bringen und das alles aus der Ich-Perspektive dem Leser unglaublich nahe zu bringen, hat mich von Anfang an begeistert. So etwas wollte ich auch schreiben und so ist Siara entstanden, eine Prinzessin die mir selber mit allen Ecken und Kanten nicht unähnlich ist.

2. Angenommen du dürftest eine Disney Prinzessin sein, welche wärest du und warum? 

Ich war nie die typische Prinzessinnen-Liebhaberin. Deswegen habe ich für diese Antwort eine ganze Weile überlegen müssen. Mir stand Arielle immer nahe wegen ihrer roten Haare. Mulan und Pocahontas fand ich toll, weil sie so tough sind. Eine echt schöne Story fand ich auch immer Cinderella, sie ist so hübsch und findet einen tollen Prinzen und kann dem Unrecht entgehen. Ein bisschen von allem vereint Schneewittchen in sich, denn sie ist süss, hat einen engen Kontakt zu Tieren wie ich selber und kämpft trotzdem schlussendlich für ihre Rechte. Schneewittchen wäre ich ganz gerne, wobei ich auf den Familienzoff gut verzichten könnte!


3. Was ist dein absolutes Lieblingsbuch? 

Das wechselt von Zeit zu Zeit muss ich sagen. Meist sind es auch eher Reihen. Einst waren es Herr der Ringe und dann Das Lied von Eis und Feuer, doch auch Selection steht ganz hoch im Kurs. Ein All-Time-Favourite ist aber Die Säulen der Erde von Ken Follet. Dieses fette Buch hab ich bereits drei Mal gelesen und kann es wirklich jedem empfehlen! Es ist so toll und spannend geschrieben und hat genug Action und Liebe zu bieten, dass man träumen und mitfiebern kann. 


4. Wer hat das wundervolle Cover deines Buches erstellt? 

Das ist Sarah von der Covermanufaktur. Ich habe beschrieben was ich wollte und sie hat mir zwei Entwürfe gemacht. Mit dem einen war ich auf Anhieb einverstanden. Eigentlich mit beiden - ich musste mich sogar entscheiden. Sie ist so unglaublich talentiert und hat danach auch alle anderen Sachen umgesetzt wie FB-Banner usw. Ich kann sie einfach jedem empfehlen und weiss nicht ob ich so schnell eine neue Coverdesignerin suchen werde. Ich bin schon so gespannt auf das Cover für Band zwei, das glaubt ihr gar nicht. 

5. Du hast auch einen eigenen Blog. Wie bist du damals zum Bloggen gekommen? 

Ich habe schon vor dem Buchblog einen Allerlei-Blog geführt, aber dieser war nicht wirklich erfolgreich. Ich habe einfach alles niedergeschrieben, was mich bewegt hat und auch keinen Wert auf Design usw. gelegt. Dann wollte ich etwas verändern und habe mir endlich nach dem Anschauen von anderen Buchblogs eingestanden, dass ich ein hoffnungsloser Bücherfreak bin und deswegen genau darüber schreiben möchte. Da ich schon davor Schreibtipps gegeben habe die begeistert gelesen wurden, habe ich auch das in den Namen meines Blogs aufgenommen und weiterhin umgesetzt. Natürlich kann ich mit jedem Wort das ich selber geschrieben habe, noch besser helfen und werde natürlich mit meinen Veröffentlichungen auch glaubwürdiger. 

6. Hast du selber auch Lieblingsblogs, wo du immer wieder vorbeischaust? 

Ich habe einige Lieblingsblogs, die allerdings von Zeit zu Zeit variieren. Buchblogs lese ich je nach Zustand meines Bücherregals lieber oder weniger gern. Ich finde da einfach immer ein Buch das noch auf meine Wunschliste muss. Gerade vor Weihnachten werde ich aber auch auf einigen DIY-Geheimtipps vorbeischauen und mich inspirieren lassen. Mein liebster Blog ist aber Schriftsteller-Werden.com, übrigens ist der Newsletter von Jacky auch der Einzige, den ich immer und regelmässig und richtig gierig lese. Wer Autor sein will, kommt an ihr definitiv nicht vorbei.

7. Schreibst du selber lieber Lobeshymnen auf ein Buch oder macht es dir auch schon mal Spaß einen „Verriss“ zu schreiben? 

Ach, ich hasse Verrisse, wirklich. Ich weiss wie viel Arbeit in einem Buch steckt, wie kann ich es da so gnadenlos kritisieren. Aber: Meine Zeit ist wertvoll und knapp bemessen und ich ärgere mich jeweils, wenn ein Autor diese mit schlechter Rechtschreibung oder unlogischen Plots verschwendet. Deswegen ist das dann meine kleine Rache die ich auch ein wenig geniesse. Es gibt aber auch Lobeshymnen, die mich inzwischen ein wenig nerven, wenn ich Autorinnen, die ich einfach liebe, zum zehnten Mal rezensiere, dann beginne ich nach dem Haar in der Suppe zu suchen, um einfach nicht eine perfekte, langweilige Rezi abzugeben. Es hat also beides Vor- und Nachteile und ich schreibe beides mal lieber mal weniger gern. 

8. Was genau erwartet uns in Princess Reality? 

Im Zentrum steht eine Frau wie Du und Ich, was den Charme der Geschichte auch ausmacht. Zufällig ist sie die Thronfolgerin eines europäischen Landes und zufällig soll sie die nächste Kim Kardashian werden - mit einer eigenen Reality Show. Dass sie sich dabei wohl nur schwer verlieben kann und auf die spannendsten Menschen trifft, ist Fakt. Wer aber tatsächlich auf ihrer Seite steht und wer nicht, ist keine einfache Sache zum Herausfinden. Nebst Humor und viel Menschlichkeit ist die Liebe ein grosses Thema. Kurzweilige Lesestunden möchte ich jedem schenken, aber auch die Parallelen zur aktuellen Realität nicht links liegen lassen. 




Ich freue mich auf jeden Fall schon sehr auf das Buch! 

Was ihr mit euch? Spricht es euch an? 

1 Kommentar:

  1. Das klingt wirklich spannend und macht definitiv neugierig...schönes Interview und tolle fragen ��

    AntwortenLöschen