(Rezension) Die Flammen der Zeit - Sandra Regnier


Die Flammen der Zeit



Autor/in: Sandra Regnier

Verlag: Carlsen
Seiten: 464 Seiten
Preis: 12,99 EUR (broschiert)



Schlimm genug, dass Meredith mit ihrer Rolle als Retterin der Welt noch nicht warm geworden ist. Doch auch sonst läuft nichts so, wie es soll. Weil sie die Hinweise falsch gedeutet haben, sind Colin und Elizabeth unterwegs nach Spanien. Dabei werden die beiden dringend an Merediths Seite gebraucht, um das Ritual zu vollziehen, das die Elementträger ins richtige Jahrhundert zurückkatapultiert. Zu allem Überfluss fahren Merediths Gefühle Achterbahn. Wem gehört ihr Herz, Colin oder Brandon? Und wie soll sie dieses Chaos je in den Griff bekommen?


Bild und Klappentext - Quelle: Carlsen










Erstmal möchte ich beim Carlsen Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken!

Endlich ist es da! Das Finale der Zeitlos Trilogie! Ich habe die ersten beiden Bände schon verschlungen und absolut geliebt und daher war ich natürlich gespannt wie ein Flitzebogen, wie das ganze wohl enden würde.... 

Meredith ist mit Brandon und Theodor auf der Suche nach dem Ort an dem sie ihr Ritual abhalten können. Denn nur wenn sie mindestens einen Platoniden wieder in seine ursprüngliche Zeit zurückschickt kann die Welt wieder in Ordnung gebracht werden. 
Sehr witzig finde ich Theodor. Dieser Kerl ist sowas von aufdringlich und nervig :D Aber irgendwie auf eine lustige Art und Weise. Ich konnte echt nachvollziehen warum Mere so genervt von ihm war. 
Aber natürlich gibt es auch ein Gefühlswirrwarr... Eigentlich steht sie ja auf Brandon... Aber warum muss sie dann immer wieder an den Kuss mit Colin am Bahnhof denken?! Hach, es ist aber auch echt nicht leicht mit diesen Gefühlen ;) 
Und als wenn das noch nicht genug wäre ist natürlich auch noch Stuart Cromwell hinter ihnen her. Denn dieser möchte verhindern, dass auch er wieder zurück in sein Jahrhundert geschickt wird. 

Ich fand die ganze Story einfach sehr spannend und habe mich absolut gut unterhalten gefühlt. Ich mochte Meredith und ihre Freunde so wahnsinnig gerne. Ich habe mitgefiebert und mitgerätselt. Ich habe mit Meredith das Gefühlschaos durchlebt. Und das alles verdanken wir nur Sandra Regnier's wundervollem Schreibstil. Sie weiss einfach genau wie sie ihre Protagonisten sympathisch oder auch unsympathisch (THEODOR) erscheinen lassen kann. Sie haucht ihnen Leben ein und hat auch im 3. Band ihre Leser wieder auf eine spannende Reise mitgenommen. Dabei verarbeitet sie die englische Geschichte so, dass es tatsächlich spannend und aufregend ist und man immer mehr erfahren möchte. 
Das ganze Szenario ist so mythisch und toll... Ich finde Stonehenge ja eh faszinierend und daher bin ich der Zeitlos Trilogie absolut verfallen! 

Das einzige was mich stört?! Das es nun leider vorbei ist.... Aber mit dem Ende der Trilogie bin ich mehr als zufrieden <3



Hach, das Finale der Zeitlos Trilogie hat mich absolut begeistert und ich bleibe nun höchst zufrieden zurück und freue mich auf neue Bücher von Sandra Regnier! 

Die Flammen der Zeit ist für mich ein gelungener Abschluss und verdient sich auf jeden Fall 5 von 5 Punkten! 

Andere Meinungen: 






Kommentare:

  1. Ich kenne die Trilogie nicht, aber das Cover hier ist echt wunderschön.

    LG Babsi

    AntwortenLöschen
  2. Ahoy Sonja,

    mir hat dieses Buch, wie seine Vorgänger, leider keine Freude bereitet. Ich hatte Hoffnungen, dass mir die Charaktere doch noch sympathisch werden würden und die Autorin mich würde fesseln können...

    Das mit der Schwerkraft fand ich dann aber einfach nur lächerlich, die Rituale abgedroschen... die Liebeserklärung am Ende war ganz süß ^^


    Naja, vielleicht magst du ja mal in meine Rezi reinlesen ;) Liebste Grüße, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2016/11/zeitlos-flammen-der-zeit.html

    AntwortenLöschen