(Rezension) Dark Love Dich darf ich nicht begehren - Estelle Maskame



Dark Love
Dich darf ich nicht begehren (Band 3)



Autor/in: Estelle Maskame

Verlag: Heyne
Seiten: 416 Seiten
Preis: 9,99 EUR (broschiert)

Werden sich Eden und Tyler wiederfinden – oder für immer verlieren?

Zwischen Tyler und Eden war es von Anfang an die große Liebe - tief, echt und kompromisslos. Als Tyler einfach abhaut, weil er den Konflikt mit seiner Familie nicht erträgt, ist Eden tief verletzt. Um Tyler endgültig zu vergessen, geht sie zum Studium nach Chicago und stürzt sich sogar in eine halbherzige Beziehung zu einem anderen Jungen. Doch kaum steht sie Tyler in den Semesterferien wieder gegenüber, muss Eden feststellen: Sie kommt einfach nicht über ihn hinweg. Und Tyler geht es genauso, ob er will oder nicht. Wird er nun endlich über seinen Schatten springen und sich zu Eden bekennen, koste es, was es wolle?

Bild und Klappentext - Quelle: Heyne













Erstmal möchte ich beim Heyne Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken!

Ach ja... Die Dark Love Reihe. Das erste Buch hat mir sooooo gut gefallen und ich hatte echt hohe Erwartungen an die Reihe. Band 2 fand ich dann leider nicht ganz so gut, weil Eden einfach tierisch nervte. Dennoch musste ich einfach wissen, wie es weiter geht und ich hatte so hohe Erwartungen an das Finale. 

Leider wurden diese bei Weitem nicht erfüllt. Denn wieder hatten wir hier ein zwei Personen, die mir mit ihrer Art einfach sensationell auf die Nerven gingen. Und zwar Jamie und Eden's Dad! Mal ganz im Ernst. Die beiden tun gerade so als wären Eden und Tyler blutsverwandt. Bleiben wir doch mal realistisch: Die beiden können sich so viel lieben wie sie möchten. Da ist absolut nichts "perverses" oder "abartiges" dran. Sie sind weder wie Bruder und Schwester aufgewachsen, noch sind die blutsverwandt. Das Jamie sie so behandelt als wären sie wahnsinnig ekelhaft finde ich sehr überzogen. 
Und auch Eden's Dad benimmt sich wie das letzte A*********. Er behandelt Eden wie den letzten Dreck und das diese dann immer wieder zu ihm geht kann ich absolut nicht nachvollziehen. Ich würde mich jedenfalls nicht so von meinem Vater behandeln lassen. 
Nun ja, das macht so ziemlich den ersten Teil aus. Als Tyler dann wieder auftaucht behauptet Eden dann steif und fest nichts mehr für ihn zu empfinden. Das hält aber gerade mal eine paar Tage und das fand ich auch schon wieder etwas skurril. Die beiden haben sich mal wieder 1 Jahr lang nicht gesehen. Und Plopp sind auf einmal wieder die ganz großen Gefühle da. 

Was mir dann aber richtig gut gefallen hat war der Teil, der in Portland spielt. Tolle Atmosphäre, tolle Personen und Tyler und Eden haben mir dort auch richtig gut gefallen. 

Das Ende fand ich dann sehr unglaubwürdig. Eigentlich nur das Gespräch zwischen Eden und ihrem Dad. Das passte einfach nicht zum Charakter des Vaters und kam mir dann noch sehr übereilt und gehetzt vor....

Leider konnte mich auch das Finale der Dark Love Reihe nicht überzeugen. Das Stiefgeschwister-Ding ist hier doch sehr überzogen dargestellt. Solche Reaktionen hätte ich eher von "echten" Geschwistern erwartet oder zumindest Stiefgeschwistern, die von klein auf miteinander groß geworden sind. So ist es nicht nachvollziehbar und eher lächerlich. 
Zum Ende hin wird es dann aber noch schön und wenn man dann mal vom Schluß absieht war es eigentlich ganz angenehm zu lesen. 

Daher bekommt Band 3 von mir 3 von 5 Punkten!








Kommentare:

  1. Huhu Liebes,

    genau so habe ich das Buch auch bewertet. Auch mich hat dieses Ende leider nicht wirklich überzeugt, ich fand es stellenweise total langweilig und hab auch das Ende zu bemängeln :( Das war mir zu viel Friede, Freude, Eierkuchen, wenn ich ehrlich bin. Schade, dabei war die Reihe an und für sich echt toll, der beste Band bleibt allerdings der Erste ;)

    Ich wünsch dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Liebes,

      ja das fand ich auch. Genau das habe ich mir auch gedacht. Die Reaktion von ihrem Dad fand ich sehr komisch.

      Ich wünsche dir auch ein tolles WE

      Liebste Grüße

      Löschen
  2. Für mich war der dritte Band zwar stärker als der zweite, doch er konnte nicht mit dem ersten mithalten. Ich fand das die Handlung einfach zu dünn war um eine gesamte Triologie tragen zu können.
    Hier ist auch noch meine Rezension dafür:https://buecherfieber.blogspot.de/2016/09/dark-love-dich-darf-ich-nicht-begehren.html
    Im Grunde teile ich deine Meinung und finde deine Rezension toll.
    Mach weiter so.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen