(Rezension) Unrivaled Gewinnen ist alles - Alyson Noel


Unrivaled

Gewinnen ist alles



Autor/in: Alyson Noel

Verlag: HarperCollins 
Seiten: 304 Seiten
Preis: 12,99 EUR (paperback)




Mach diesen Sommer einen der Unrivaled-Clubs zum Hotspot der Stars, und sichere dir die Chance auf einen unglaublichen Geldgewinn!Drei sehr unterschiedliche Jugendliche folgen der Aufforderung und hoffen auf die Erfüllung ihres größten Traums – aber sie ahnen nicht, wie hart das schimmernde Parkett wirklich ist, auf dem sie sich bewegen müssen.
Wie weit werden sie gehen, um zu gewinnen?


 
Bild und Klappentext - Quelle: HarperCollins 












Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar vom HarperCollins  Verlag bekommen und möchte mich nochmal ganz herzlich bedanken.

Die Evermore Reihe von Alyson Noel habe ich damals regelrecht verschlungen. Und auch wenn ich Soul Seeker bislang noch nicht gelesen habe, war mir klar, dass Unrivaled genau meinen Geschmacksnerv treffen würde. Denn ich bin absoluter Fan von Gossip Girl und Pretty Little Liars. Ich mag es von der Glitzerwelt und von den Reichen und Schönen zu lesen. Ich liebe es diese Intrigen und Zickerein zu verfolgen. Deswegen hat mich der Klappentext auch sofort angesprochen.

Was hat mir gefallen?

Die verschiedenen Perspektiven!
Wir haben hier 4 verschiedene Personen aus deren Sicht abwechselnd erzählt wird. Das sind Aster, eine reiche und schöne Perserin mit strengen Eltern. Tommy, der verträumte Musiker aus Oklahoma, der seinen Vater "kennenlernen" will. Lara, die Gossip Bloggerin, die aber eigentlich eine ernstzunehmende Journalistin werden will und Madison, die berühmte und derzeit beliebteste Schauspielerin Amerikas. Und genau diese Mischung hat mir so gut gefallen. Im Prinzip wollen die ersten 3 genannten nur eins: den Wettbewerb des Discotheken-Moguls Ira Redman gewinnen. Madison ist quasi der Toppromi, den es gilt in den Club zu locken. Und da haben die einen mehr und die anderen bei weitem weniger Glück....

Der Schreibstil! 
Alyson Noel's Schreibstil gefällt mir sehr gut. Man konnte sich absolut in die jeweilige Person hineinversetzen und spürte auch die unterschiedlichen Gedankengänge und Gefühlswelten.  Dabei waren mir durchaus alle Protagonisten sympathisch.




Was hat mich gestört?

Stellenweise war die Story leider etwas lahm. Es kam nicht immer gerade viel Schwung auf und man hatte das Gefühl, dass nicht wirklich etwas passierte. Doch auch wenn es an der ein oder anderen Stelle an Spannung fehlte, so ließ sich das Buch dennoch sehr flüssig lesen und ich konnte es irgendwie nicht aus der Hand legen. 







Ein tolles Buch voller Intrigen und Gossip. Die Erzählpersepektive und die verschiedenen Protagonisten haben mir sehr gut gefallen. Und auch wenn es nicht immer gerade Spannung pur war, so habe ich mich doch von der Story einnehmen lassen und habe die Seiten verschlungen!

4 von 5 Punkten!







Kommentare:

  1. Das hört sich ganz gut an, wobei 4 Perspektiven immer so viel sind, meiner Meinung nach :D Da kenn ich keinen einzigen Charakter und werde gleich in das Leben von vieren geworfen, ugh :D
    Aber ich werde es mir mal anschauen :)

    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
  2. Hey!
    Meinst du mit "Lara" Layla?
    Mir hat die, wie ich finde, lahme Geschichte leider gar nicht gefallen. Die Protagonisten blieben mir alle fern.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Mir hat es gefallen. Aber Geschmäcker und Ohrfeigen

    AntwortenLöschen
  4. Hi,
    das Buch klingt echt interessant! Kommt auf jeden Fall auf meine Merkliste.
    Ich finde die 4 Perspektiven auch sehr spannend und halte die Personen ebenfalls für eine gute Mischung.
    Ich bin gespannt!

    Liebe Grüße
    Bea

    AntwortenLöschen
  5. Nach "Monday Club" werde ich mich auch an dieses Buch wagen - die Meinungen gehen ja wirklich auseinander.
    Bin wirklich mal gespannt!
    Aber mehrere Perspektiven mag ich eigentlich immer echt gern :)

    LG
    Evelyn

    AntwortenLöschen