(Rezension) The best goodbye - Abbi Glines



The best goodbye


Rosemary Beach Reihe #13

Autor/in: Abbi Glines

Verlag: Piper
Seiten: 272 Seiten

Preis: 8,99 EUR (TB)







Die Adoptiveltern von River »Captain« Kipling haben ihn stets spüren lassen, dass sie lieber eine Tochter gehabt hätten und dass er nur die zweite Wahl war. Als eines Tages Addison bei ihnen einzog, war das Familienglück perfekt. Oder zumindest hätte es das sein sollen. Denn schon bald war das junge Mädchen nicht mehr die langersehnte Tochter, sondern nur mehr eine weitere Last für die Eltern. Von diesem Tag an setzte Captain alles daran, Addison zu beschützen. Trotzdem lief sie von zu Hause weg, und nur Captain wusste, warum. Er hat sie danach nicht mehr gesehen. Bis heute.


Bild und Klappentext - Quelle: Piper









Vielen lieben Dank an den Piper Verlag für das Rezensionsexemplar! <3 

Abbi ist und bleibt einfach meine Königin! <3 Keine versteht es so gut wie sie den Leser in ihren Bann zu ziehen. Auch wenn ihre Geschichten sich immer vom Ablauf sehr ähneln, so schafft sie es doch jedesmal wieder das gewisse Extra hervorzubringen.

So auch in The best goodbye. River ist im Prinzip ein gebrochener Mann. Seit dem Tod von seiner ersten und einzig wahren Liebe Addison ist er nicht mehr er selbst. Er wird Auftragsmörder und entwickelt sich nach und nach zu "Captain".
Der einst sensible und einfühlsame River ist verschwunden.

Als Rose in dem Restaurant von River anfängt zu arbeiten bekommt sie seine ganze "Arschlochhaftigkeit" zu spüren. Dabei kennt sie ihn ganz anders...


Die Geschichte von Rose und River ist sehr gefühlvoll und für mich war sie einfach ganz besonders. Da gleich zu Beginn aber schon eine große Wahrheit über Rose offenbart wird, möchte ich euch diese nicht verderben und nicht auf die Geschichte der beiden eingehen. Aber eines sei euch Gewiss:
Ein toller Roman mit vielen Gefühlen, Missverständnissen und heißem Sex.
Zum Ende hin wird es auch nochmal spannend und man musste tatsächlich auch mal ein wenig zittern ;)

Schön finde ich, dass auch wieder Blaire auftaucht. Ich mag sie einfach total gern und als River's Schwester ist sie einfach genauso toll, wie als Rush's Frau. <3

Auch in "The last goodbye" verzaubert Abbi Glines wieder ihre Leser. <3 Sie beschreibt eine wundervolle Geschichte von zwei Menschen, die es sehr schwer in ihrem Leben hatten. Dabei mischt sie eine Menge Gefühl mit bei und eine Prise heißen Sex.

Für mich wieder ein totaler Volltreffer! Von daher 5 von 5 Punkten!

LOVE IT!






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen