30. September 2015

[Team Magic] Monatsaufgabe Oktober





Ach herrje,

ich weiß, ich hinke mal wieder voll hinterher.. Aber JETZT teile ich euch endlich unsere neue Monatsaufgabe mit ;) 

Die da lautet:


Die Toten, die ich rief

Lies zwei Bücher mit Geistern, Zombies oder Vampiren.

Bedingung: Sie müssen gestorben sein, um so zu werden.



Hach, das schaffen wir doch mit links oder? ;) 

Ich versuche euch morgen pünktlich das Update zu bringen, damit wir sehen wie wir so gerade stehen :) 


Und jetzt wieder ab magische Bücher lesen :p




[Rezension] Forever Lizzy - Birgit Loistl

Forever Lizzy

Autor/in: Birgit Loistl
Verlag: epubli GmbH
Seiten: 220 Seiten
Preis: 7,90 € (TB)




Hier kaufen:



<






Sam liebt Lizzy und Lizzy liebt Sam. Für Elizabeth, die reiche Tochter von Silky Oaks, und Sam, dem Bad Boy der Stadt, ist es die große Liebe. Doch sie müssen jeden Tag um ihre Liebe kämpfen. Als sie es schließlich nicht mehr aushalten, beschließen sie abzuhauen und in New York ein neues, gemeinsames Leben zu beginnen. Aber in dieser Nacht bricht Lizzys Welt komplett auseinander und sie beschließt alleine nach New York zu gehen und lässt Sam zurück. Doch Lizzy kann Sam nie vergessen... Fünf Jahre später erhält sie eine Einladung, die ihre Welt erneut durcheinander bringt. Sam heiratet...und Lizzy beschließt, ein letztes Mal nach Silky Oaks zurückzukehren, um Abschied zu nehmen.


Bild und Klappentext - Quelle: Amazon






Ich habe das Buch in einem Rutsch gelesen <3 Und ich bin restlos begeistert. Denn Birgit Loistl kann absolut mit Autorinnen wie Abbi Glines und Jessica Sorensen mithalten. Ihr Schreibstil ist wundervoll. Ich konnte mich super mit Liz identifizieren und fand sie einfach toll. Sie und Sam sind am Anfang ein so goldiges Liebespaar, aber Sam geht offensichtlich mit ihrer Stiefschwester fremd und Liy zerbricht daran und haut nach New York. Obwohl sie dort eigentlich zusammen ein Leben beginnen wollten. 

Das Buch wird abwechselnd aus Sicht von Liz und Sam geschrieben und spielt teilweise in der Gegenwart und teilweise in der Vergangenheit. So bekommt man einen super Einblick in die Gefühlslagen der beiden. Und das hat mir richtig gut gefallen. 

Ich fand es schon ziemlich heftig, dass dann die Stiefschwester Sam heiraten möchte. Liz ist natürlich wahnsinnig verletzt und das kann ich auch verstehen. Ich persönlich würde ja ausrasten und wäre nicht so ruhig geblieben wie Liz. 

Der Aufbau der Story ist sehr gut durchdacht und alle Handlungen und Geschehnisse absolut schlüssig. Das einzige was mir nicht so ganz in den Kopf gehen wollte war, mit wem Liz' Oma eine Liebschaft hatte. Ich möchte das an dieser Stelle nicht verraten, aber mir stellten sich ein paar Alterfragen :D 

Das Ende des Buches ist wundervoll und ich habe zufrieden seufzend das Buch geschlossen.
Ich bin restlos begeistert von "Forever Lizzy" und freue mich schon auf den 2. Band, der auch schon hier bereit liegt!




Ein wundervoller Liebesroman mit Intrigen und viel Liebe. Wie das Leben manchmal so spielt...
Birgit Loistl hat einen wundervollen Roman geschrieben, den man nicht mehr aus der Hand legen mag.

Für Fans von Abbi Glines und Jessica Sorensen ein absolute MUSS

Von mir eine ganz klare Leseempfehlung

5 von 5 Punkten













[Rezension] Frauen sind auch bloß Männer - Lilly Panther

Frauen sind auch bloß Männer

Autor/in: Lilly Panther
Verlag: 
Seiten: 84 Seiten
Preis: 0,99 € (ebook)




Hier kaufen:



<






Für April Moon sind Männer so ungefähr das Nützlichste seit der Erfindung des runden Teebeutels. Das beweist sie auch wöchentlich in ihrer Kolumne. Dumm nur, dass ausgerechnet an dem Abend, als sie in aller Ruhe (allein!) in ihrem Lieblingsrestaurant speisen möchte, ein besonders ausgereiftes Exemplar dieser Gattung auftaucht: Christopher Sun, Kolumnist des Männermagazins Machoman, selbstredend eingefleischter Macho. Also wäre das nicht schon schlimm genug, stellt sich auch noch heraus, dass beide den gleichen Tisch reserviert haben. Da keiner von beiden zurückstecken will, sind sie gezwungen, den Abend miteinander zu verbringen. Es dauert keine Minute, da fliegen die Fetzen − und das ist erst der Anfang ….


Quelle: Amazon






Herrlich! Lilly Panther's Kurzroman "Frauen sind auch bloß Männer" ist eine Mischung aus "Wie werde ich ihn los in 10 Tagen" und "Sex and the City". 

April Moon ist eine beliebte Kolumnistin und ihr männliches Gegenstück Christopher Sun ist ein wahrer Macho. Dennoch ist seine Kolumne wahnsinnig beliebt und als die beiden durch einen blöden Zufall leider zusammen speisen müssen, lernen sie sich besser kennen. 

Ich mochte die Schlagfertigkeit von April total gerne. Sie ist witzig und nicht auf den Mund gefallen. Vorallem lässt sie sich nicht gleich auf Christopher ein nur weil er ihr etwas Honig um den Mund schmiert. Trotz seiner Macho Art ist er nämlich irgendwie toll. Er ist charmant und versucht April zu umgarnen. 

Ob es ihm gelingt müsst ihr schon selber rausfinden ;) 




Wer Carrie und Mr. Big schon liebte wird auch April und Christopher toll finden. Ich fand den Kurzroman witzig und super zu lesen. Der Schreibstil von Lilly Panther ist frech und flüssig zu lesen. 

Von mir eine ganz klare Leseempfehlung

5 von 5 Punkten













29. September 2015

[Rezension] Bald ruhest du auch - Wiebke Lorenz

Bald ruhest du auch

Autor/in: Wiebke Lorenz
Verlag: Diana Verlag
Seiten: 448 Seiten
Preis: 14,99 € (TB)




Hier kaufen:



<





Töte dich selbst – sonst stirbt deine Tochter
Nach dem Unfalltod ihres Mannes fühlt Lena sich wie in einem Albtraum. Aber sie weiß, dass sie 
leben muss – für ihr Kind, denn Lena ist im achten Monat schwanger. Dabei ahnt sie nicht, dass ihr 
der wahre Horror erst noch bevorsteht. Vier Wochen nach der Geburt ist die kleine Emma plötzlich 
spurlos verschwunden. Entführt aus ihrer Wiege. Schon bald wird Lena klar: Sie soll büßen. Doch 
wofür? Ein perfider und grausamer Wettlauf gegen die Zeit beginnt.


Quelle: Diana Verlag






Ich habe ja nun auch endlich das Genre "Thriller" für mich entdeckt und der Klappentext hörte sich wirklich spannend an.

Der Schreibstil von Wiebke Lorenz ist toll. Mir hat es sehr gut gefallen, dass wir immer wieder die aktuelle Situation erzählt bekommen, aber auch die Vergangenheit. So erfahren wir wie sich Daniel und Lena überhaupt kennengelernt haben. Lernen seine Exfrau Rebecca und seine Tochter Josy kennen. Auch die kurzen Einschübe aus Sicht des Täters fand ich gelungen. 

Insgesamt ist der Thriller wirklich sehr spannend und ich habe mit Lena absolut mitgefiebert und auch mitgefühlt. Es kann sich keiner vorstellen, wie es wohl ist, wenn das eigene Baby entführt wird und man selber so hilflos ist. Die Gefühle von Lena konnte Wiebke Lorenz sehr gut darstellen und ich war wirklich richtig drin im Buch. 

Niklas ist sehr sympathisch und versucht immer Lena zu unterstützen und ihr zu helfen. Zwischendurch habe ich natürlich immer gerätselt wer denn nun der Entführer ist.. Josy? Die Schusters? Oder vielleicht sogar der Exfreund Jasper? Immer wieder gab es Indizien und Hinweise und irgendwie waren sie doch alle verdächtig. 
Mit dem Ende hätte ich dann aber nicht gerechnet. Es war unwahrscheinlich spannend und für mich wirklich mehr als überraschend. Ich kam mit dem Blättern gar nicht so schnell nach, wie ich lesen wollte. Mein Herz fing an zu rasen und ich konnte überhaupt nicht glauben, was da gerade passiert... 

Als ich dann mit dem Buch fertig war, blieb ich erstmal fassungslos auf dem Sofa sitzen. Ich muss schon sagen, dass mich das Buch absolut positiv überrascht hat.




Ein Thriller, der mich super unterhalten konnte. Ich fand ihn spannend und Wiebke Lorenz hat mich schon ganz schön bei der Stange gehalten. Das Ende des Buches ist echt der Kracher und ließ mich mit vor Staunen offenem Mund zurück.

Von mir eine ganz klare Leseempfehlung

5 von 5 Punkten





Vielen lieben Dank an den Diana Verlag für das Rezensionsexemplar! 







[Aktion] Gemeinsam Lesen



Hallo ihr Lieben,

heute mache ich mal wieder bei der "Gemeinsam Lesen" Aktion von Schlunzenbücher mit. 



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich habe gestern "Forever Lizzy" von Birgit Loistl angefangen. 


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Natürlich" (verdammt langer Satz :D  )



3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich mag das Cover total. Das Farbenspiel finde ich wunderschön und es harmoniert einfach super mit der Stadt im Hintergrund und dem Paar im Vordergrund. Ich liebe es <3




4. Wonach entscheidet ihr, welches Buch ihr KAUFT? (Frage von Claudi von Claudi's Gedankenwelt)


Haha, als allererstes schaue ich natürlich auf das Äußere, obwohl man ja immer wieder sagt, dass die inneren Werte zählen. Aber ich gebe es zu: Ich bin oberflächlich! Gefällt mir das Cover, kaufe ich das Buch! Okaaaaay, ich lese mir natürlich noch den Klappentext durch und der sollte schon auch ansprechend sein, aber ich bin definitv ein Coverkäufer <3 



Was lest ihr Hübschen denn gerade so?



28. September 2015

[Rezension] Transformation am Feuersee - Sandra Berger

Transformation am Feuersee

Autor/in: Sandra Berger
Verlag: BoD
Seiten: 308 Seiten
Preis: 9,99 € (TB)




Hier kaufen:



<





Mutter ist tot und das seit 2 Monaten. Ihr weiteres Leben muss Caroline nun beim Vater verbringen. Aber warum kann sie sich nicht an die vergangenen Wochen erinnern? Und warum versuchen alle Schüler in der neuen Schule, ihr etwas zu verheimlichen? Ausserdem gibt es noch ihren mysteriösen Teamkollegen Ben, der sie zu hassen scheint. Aber wieso? Caroline weiss, zu all ihren Fragen gibt es einen Schlüssel. Sie muss ihn nur finden. Eine Geschichte, die unter die Haut geht - Taschentuch-Feeling garaniert!




 Bild und Klappentext - Quelle: Amazon






Transformation am Feuersee habe ich von der lieben Sandra Berger als Rezensionsexemplar erhalten. Vielen lieben Dank nochmal <3

Den Einstieg ins Buch habe ich sehr schnell gefunden. Denn der Schreibstil von Sandra Berger ist sehr einfach und gut zu lesen. Die Protagonistin Caroline ist 16 Jahre alt und von daher noch relativ naiv und in Sachen Gefühle rund um Jungs total unerfahren. An manchen Stellen muss ich gestehen fand ich sie viel zu naiv und konnte ihr Handeln nicht nachvollziehen. Sie knutscht sie erst mit dem einen Jungen, um zwei Stunden später mit dem anderen zu knutschen. Und das ohne schlechtes Gewissen... Hmmm :D 
Genauso konnte ich die Gefühle, die sie für beide Jungs innerhalb kürzester Zeit entwickelte nicht nachvollziehen. Den einen, Miles, hat sie gerade zweimal kurz gesehen und ein paar Worte mit ihm gewechselt und der andere, Ben, hat sie auch eher ignoriert. An manchen Stellen war er mir auch etwas zu aggressiv. Er springt Caroline an und würgt sie?! Und sie verliebt sich trotzdem in ihn? 
Das war für mich leider nicht ganz schlüssig. 

Sieht man aber über die zwei Aspekte hinweg und lässt sich trotzdem auf die Geschichte ein, bekommt einen tollen Roman geboten. Die Idee rund um das Setting hat mir richtig gut gefallen und ich habe lange Zeit gebraucht, um zu checken wo sich Caroline eigentlich befindet. Denn das ist schon alles sehr mysteriös ;) 

Das Ende hat mich dann vollends überzeugen können und ging mir auch richtig nah. Hier schaffte es Sandra Berger perfekt die richtigen Emotionen zu transportieren und ließ mich als Leser begeistert zurück. 






Ein Buch, das mich gut unterhalten konnte. Auch wenn ich 1- 2 Kritikpunkte hatte so konnte mich Transformation am Feuersee doch überzeugen und ich habe schöne Lesestunden gehabt. 
Jeder der gerne etwas "übernatürliches" in einem tollen Setting erleben will, sollte zu dem Buch greifen.

4 von 5 Punkte












27. September 2015

[Must Haves] Oktober


Bilder stammen von www.freepik.com




Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich auch ich euch meine absoluten Must Haves im Oktober vorstellen.
Und verdammt, das sind wirklich einige o-O Zu doof, dass ich eigentlich ein Buchkaufverbot habe, oder? Naja, muss ich mir die Bücher wohl schenken lassen :D SCHAAAAAAAAAAATZ????!!! :D 
Doof nur, dass mein Mann der letzte ist, der mir ein Buch kaufen würde :/

Aber jetzt will ich euch nicht länger zutexten. Hier sind meine HABEN WILL Bücher:


Bad For You – Krit und BlytheZwischen Licht und Finsternis



Silber 3 habe ich bereits vorbestellt als ich Silber 2 beendet hatte... Also irgendwann Anfang des Jahres :)

Talon habe ich beim Verlag angefragt und hoffe sooooo sehr, dass ich es bekomme. <3

After Dark habe ich bereits den ersten Band verschlungen und werde für den zweiten wohl einen meiner Gutscheine, die ich für das designen von Blogs bekommen habe, verwenden :)
Genauso bei Selection 2, das Flüstern der Zeit und Bad for you :)

Den zweiten Teil von Everflame bekomme ich vom Verlag, weil ich bei der Blogtour mitmachen darf <3
Genauso bei Black Blade und auch den zweiten Band von Die 13. Fee. Auf die ganzen Blogtouren im Oktober mit euch freue ich mich schon richtig!

Spiegelsplitter habe ich zwar schon zuhause, aber es darf auf der Liste hier einfach nicht fehlen. Es erscheint nun im Carlsen Verlag ;)

Zwischen Licht und Finsternis bekomme ich ebenfalls vom Verlag.


Ich habe zwar keine Ahnung wo ich die Bücher noch unterbringen soll, aber es wird sich schon bestimmt ein Plätzchen finden, oder? Zur Not muss ich sie wohl neben meinem Bett stapeln :)


Und welche Bücher wollt ihr im Oktober auf jeden Fall haben???




[Aktion] Indie Love Lilly Panther





Hallo ihr Lieben, 

heute habe ich nochmal eine ganz wundervolle Autorin für euch, die ich interviewen durfte. 
Ihren Kurzroman "Frauen sind auch nur Männer" werde ich heute lesen und die Rezi folgt dann nächste Woche. 

Und das ist Lilly Panther:




Und ihre Bücher: 







1.      Liebe Lilly, magst du dich einmal vorstellen? J

Hallo, mein Name ist Lilly Panther und ich fasse mich immer kurz. Auch in meinen Texten.

2.      Wie bist du auf die Idee gekommen ein Buch zu schreiben?

Ach na ja. Die Idee geisterte schon lange in meinem Kopf herum. Ich hab dann die Zwangspause wegen meiner Kinder genutzt und losgelegt. Was ich immer schon wissen wollte: Träumen Blogger nicht auch davon, ein Buch zu schreiben? Wie ist das bei dir?

3.      Zu welcher Tageszeit bist du am kreativsten?

Eindeutig früh. Je früher, desto besser. Leider bin ich Langschläferin.

4.      Welches Buch liest du gerade?

Ich bin eine denkbar schlechte Leserin, erstmal komme ich selten zum Lesen, dann lese ich langsam und zu allem Überfluss bin ich auch noch eine Abbrecherin. Aber ich schäme mich dafür.
Meistens lese ich mehrere Bücher gleichzeitig, da ich sowieso keins zu Ende lese und in der Summe der Seiten auf ein gesamtes Buch komme. Gerade Kerstin Gier, Britta Sabbag, Susanne Fröhlich, Ildikó von Kürthy und eine Schmonzette aus dem Cora-Verlag. Ob du’s glaubst oder nicht, ich lese auch gern Selbstpublizierer. Sie schreiben oft gut und klar und kommen schnell zum Punkt.

5.      Wenn du einen Wunsch frei hättest, was würdest du dir wünschen?

Hm. Schwierig. Natürlich wünscht man sich Glück und Gesundheit für Familie und Freunde all das. Aber wenn ich einen einzigen egoistischen Wunsch frei hätte, würde ich mir wahrscheinlich die Fähigkeit wünschen, Menschen berühren zu können.

6.      Was hältst du von Buchverfilmungen?

Interessant. Es gibt gute und schlechte.

7.      Was gefällt dir an deinem Buch am allerbesten?

Puh, das ist aber eine schwierige Frage… ! Ich konnte alles genau so machen, wie ich wollte: komische Überschriften, Bildchen im Text, schräges Cover… Was mir am besten gefällt? Vielleicht die Schnelligkeit. Weil ich selbst unfassbar langsam bin (wie du an der Reaktion auf dein Interview siehst ;)

Liebe Sonja, ich danke dir für diese kleine Vorstellung! Als Zugabe habe ich dir den Klappentext meines Kurzromans „Frauen sind auch bloß Männer“ angehängt und eine kleine Leseprobe ;) 


Und hier ist nun für euch der Klappentext und die Leseprobe ;) 


Für April Moon sind Männer so ungefähr das Nützlichste seit der Erfindung des runden Teebeutels. Das beweist sie auch wöchentlich in ihrer Kolumne. Dumm nur, dass ausgerechnet an dem Abend, als sie in Ruhe (allein!) in ihrem Lieblingsrestaurant speisen möchte, ein besonders ausgereiftes Exemplar dieser Gattung auftaucht: Christopher Sun, Kolumnist des Männermagazins Machoman, selbstredend eingefleischter Macho. Als wäre das nicht schon schlimm genug, stellt sich auch noch heraus, dass beide den gleichen Tisch reserviert haben. Da keiner von beiden zurückstecken will, sind sie gezwungen, den Abend miteinander zu verbringen. Es dauert keine Minute, da fliegen die Fetzen − und das ist erst der Anfang …

Als wir endlich draußen sind, scheine ich mich auf einer dieser Drehscheiben zu befinden, die auf Kinderspielplätzen herumstehen. Leicht geneigt, dreht sie sich schwerfällig und langsam. Ich atme die kühle Nachtluft ein (Drehscheibe: leichter Schlag nach links). Es muss noch vor Mitternacht sein, denn die Stadt ist überlaufen wie die Galapagos-Inseln zur Hochsaison. Ab 23 Uhr wird es leerer, weil da die Typen mit den Fitnessarmbändern verschwinden. Dass die Stadt auch nachts so belebt ist, war ein Grund, warum ich so fasziniert war von ihr, als ich aus meiner texanischen Kleinstadt hierher kam. Selbst nachts ist man nie allein. Und dann die Lichter … Ich mag die Leuchtreklamen, die bunt beleuchteten Hotels und Galerien, die Ampeln und die Scheinwerfer der Autos, besonders die roten Rücklichter. Ich lege den Kopf in den Nacken und blicke in den sternenklaren Himmel. „Mister Sun?“
„Ja?“ Er steht direkt neben mir. 
„Sie dürfen ruhig Christopher zu mir sagen, rein kollegial natürlich.“ Er starrt in den Himmel, als würde er es dort ablesen.
„Lieber nicht.“ Oh Gott, ich lalle schon leicht. Ich reiße mich zusammen, um die nächsten Worte phonetisch astrein rauszubringen. „Wissen Sie was? Der Mond folgt mir. Sollchsihnmazeigen?“
„Das ist eine optische Täuschung.“ Seine Stimme klingt warm wie die eines wohlmeinenden Lehrers.
Ich schnaube verächtlich. „Ich beweise es Ihnen. Sehen Sie her: Eins, zwei, drei, vier fünf Schritte. Da − er kommt mit!“
„Von hier aus betrachtet bleibt er dort, wo er ist. Ich möchte ja nicht überheblich wirken, aber ich habe die moderne Astronomie auf meiner Seite.“
Ich rolle mit den Augen. „Sie müssen natürlich auch laufen! Sonst bleibt der Mond, wo er ist. Das ist nämlich die optische Täuschung.“
„April, Sie sagten vorhin, Sie würden von Alkohol müde werden und nicht betrunken.“
„Laufen, Mister Sun, Sie müssen laufen!“ Ich ignoriere seinen letzten Satz, fasse ihn an der Hand und ziehe ihn hinter mir her.
„Sehen Sie? Er bewegt sich!“ Aber Sun presst nur die Lippen aufeinander. „Da sollte der Scientific American mal nachhaken! Am besten, ich schreibe gleich eine Mail und mache die Chefredaktion auf das Mond-Phänomen aufmerksam.“ Ich ziehe mein Handy aus der Jackentasche.
„April, ich halte das für keine gute Idee.“ Er nimmt mir das Handy aus der Hand.
„Geben Sie mir sofort mein Handy zurück! Sonst rufe ich die Polizei!“
„Ich werde Ihnen jetzt ein Taxi rufen.“
„Nicht nötig. Ich komme prima allein nach Haus. Kümmern Sie sich lieber um den Mond!“ Dann kippt die Drehscheibe und ich purzle herunter.




26. September 2015

[Design] Alles neu macht der.... ähhh September?!



Hallo ihr Süßen,

heute habe ich den ganzen Tag kaum gelesen und dafür umso mehr am Laptop gehangen. Denn.....

... ich habe mal wieder zwei Blogs umgestalten dürfen und ich hatte wahnsinnig viel Spaß dabei, weil die Inhaberinnen einfach zwei total liebe Mädels sind. <3 

Und das sind die Blogs:




Das ist der Blog von Denise und Scarlett. Hauptsächlich gehört er aber der lieben Denise und sie hat mir gesagt, dass sie jetzt endlich wieder richtig Lust aufs Bloggen hat. Hach, Ziel erreicht...


und von meiner Team Magic-Kollegin Carina durfte ich auch den Blog umgestalten. Und das ist das Ergebnis:







Was haltet ihr von den Designs? 










[Rezension] Blutwald - Julie Heiland

Blutwald

Autor/in: Julie Heiland
Verlag: FJB
Seiten: 432 Seiten
Preis: 16,99 € (TB)




Hier kaufen:



<





Nach „Bannwald“ jetzt „Blutwald“, der zweite Teil der phantastischen Trilogie mit Robin, Emilian und Laurin von Erfolgsautorin Julie Heiland. Die spannende Saga um Macht und Liebe mit unerwarteten Wendungen geht weiter. Denn Robin wird eine Entdeckung machen, die nicht nur ihr, sondern das Schicksal aller Sternvölker für immer verändern kann.



Du wirst eine von ihnen werden. Du wirst mit ihnen an einem Tisch sitzen. Du wirst ihr Essen essen. Du wirst in ihrem Bett schlafen. Du wirst töten.




„Wir dürfen uns nicht mehr sehen“, waren seine letzten Worte. Und auch wenn Robin weiß, dass sie nur so ihrer beider Leben schützen können, scheint mit jedem Tag ihre Sehnsucht nach Emilian zu wachsen. Doch als Birkaras, der Anführer der Taurer, sie zwingt ihren Stamm zu verlassen und einen unschuldigen Menschen zu töten, muss Robin eine Entscheidung treffen – eine Entscheidung auf Leben und Tod. Wird Emilian an ihrer Seite sein?








Quelle: FJB






Vor ein paar Monaten habe ich Bannwald gelesen und war bereits völlig hin und weg von dem Buch. Ich wurde zwar mit einem bösen Cliffhanger zurückgelassen, aber dafür wurde ich voll und ganz entschädigt.
Denn Blutwald ist einfach unglaublich fantastisch <3 

Direkt von der ersten Seite an war ich wieder voll und ganz bei Robin. Ich konnte so gut nachvollziehen, wie sie sich in ihrer Situation gefühlt haben muss. Ich will hier nicht zu viel spoilern, falls jemand den ersten Band noch nicht gelesen hat, aber ihr Schmerz war total authentisch. 
Als Robin dann wirklich zu den Tauren ziehen muss und ihren Birkaras kennenlernt wurde es erst so richtig spannend und nervenaufreibend. 
Melvin ist ihr Aufpasser bei den Tauren und kann sie zu Beginn überhaupt nicht ausstehen. Na klar, immerhin ist Robin eine nutzlose und schwache Leonin. Und obwohl Melvin wirklich durch und durch ein Taurer ist fand ich ihn unglaublich toll und mochte ihn richtig gerne. 

Natürlich geht auch die Geschichte zwischen Emilian und Robin weiter und es passiert einfach so viel in dem Buch, dass ich aus dem Staunen gar nicht mehr raus kam. Die beiden sind einfach so wundervoll zusammen und man fühlt einfach, was für eine Bindung die zwei zueinander haben. <3

Ich muss euch sagen: Ich konnte das Buch nicht aus den Händen legen! Es ging einfach nicht. Mit jeder Seite habe ich mir gedacht: Oh mein Gott! Was passiert da gerade? Und ich musste einfach immer wieder wissen, wie es weitergeht. 

Und es endet mal wieder mit einem, was auch sonst, absolut nervenaufreibenden Cliffhanger, der mich verzweifelt aufschreien lässt. Denn erst im Mai 2016 (!!!) werden wir erfahren wie es weitergehen wird. 







Ich liebe Julie Heiland! Ehrlich, die Bücher sind so unglaublich fantastisch! Der Schreibstil ist anders und fesselnd. Sie weiß genau wie sie die Leser bei Laune hält und schafft es perfekt die Spannung immer weiter aufzubauen, um dann in einem explosionsartigen Cliffhanger auszulaufen... Böse, aber richtig richtig gut! 


Ganz klar 5 von 5 Punkten und ein mega fettes Sternchen oben drauf *





Vielen lieben Dank an den FJB Verlag für das Rezensionsexemplar!