2. November 2015

[Rezension] Violet & Luke Füreinander bestimmt - Jessica Sorensen








Drogen, Vernachlässigung, Missbrauch - Violet Hayes hat schon viel erlebt. Als sie aufs College geht, will sie all das hinter sich lassen, aber die Vergangenheit holt sie immer wieder ein. Um nicht verletzt zu werdden, gibt sie sich tough und wahrt Distanz. Doch dann trifft sie Luke. Die beiden geraten ständig aneinander und dennoch ziehen sie sich magisch an. Und je näher sie sich kommen, umso klarer wird ihnen, wie ähnlich sie sich sind.


Quelle: Heyne









Lange lag das Buch auf meinem SuB und weil nächste Woche der zweite Band von Violet und Luke erscheint wollte ich es natürlich schnell vorher lesen. 

Ich liebe die Bücher von Jessica Sorensen und Violet und Luke bildet da keine Ausnahme. Beide Charakter sind wieder so authentisch, dass ich zu keiner Zeit das Gefühl hatte die Geschichte wäre überzogen. Auch wenn die Hintergründe bzw. die Vergangenheit der beiden echt hart und definitv nicht alltäglich ist. Aber Jessica Sorensen hat wieder mal so viel Gefühl in ihre Geschichte gesteckt, dass ich gar nicht aufhören konnte zu lesen. 

Violet tut immer so als wäre sie unwahrscheinlich tough und sie versucht jegliche Gefühle zu unterdrücken. Denn sie wurde nach dem Mord an ihren Eltern von einer Pflegefamilie zur nächsten gereicht. Und daher durfte sie schon gar keine Gefühle zulassen. Denn nichts hat Bestand in ihrem Leben. Doch innerlich ist sie voller Gefühl und sie ist unsicher was ihre Person anbelangt. Doch bei Luke fühlt sie sich irgendwie sicher....

Luke hatte wirklich eine verdammt schwere Kindheit und was seine Mutter ihm angetan ist ist absolut abartig. Mir zog es jedes Mal das Herz zusammen, wenn ich Sequenzen von ihm und seiner Mutter gelesen habe. Kein Wunder, dass er seine Gefühle versucht mit Alkohol und Weibern zu unterdrücken. Aber bei Violet ist alles anders...

Das Ende ist wirklich krass und auch wenn ich die ganze Zeit über so eine leise Ahnung hatte war ich dann doch geschockt welche Auswirkung das auf die beiden hat. 

Ich bin wirklich froh, dass ich nächste Woche schon die Fortsetzung lesen darf. Denn ich will unbedingt wissen wie es weiter geht <3


                                   


Violet und Luke reiht sich nahtlos in die wundervolle Callie und Kayden Reihe ein. Jessica Sorensen ist einfach eine Meisterin in ihrem Fach. Sie schafft es schwierige Charaktere wundervoll darzustellen und das man Verständnis für sie aufbringt.
Ich freue mich wahnsinnig auf die Fortsetzung, welche nächste Woche Montag erscheinen wird!






Kommentare:

  1. Hallo meine Liebe :)
    Da hast du aber eine ganz tolle Rezi geschrieben :) Ich hab richtig Lust auf das Buch bekommen, es hört sich auch thematisch sehr interessant an. Am liebsten würde ich es jetzt sofort lesen, aber im November hab ich kaum Zeit zu lesen.. Aber im Dezember auf jeden Fall! Danke dir :)
    Liebste Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Liebes! Du musst es einfach bald lesen ❤❤❤❤

      Löschen
  2. Ich hab das Buch ja damals gelesen als es veröffentlicht wurde und ah dieses ENDE!!!! Es ist so mega fies & ich bin echt froh, dass der Verlag sich dazu entschlossen hat, es weiter zu übersetzen :)

    <3

    AntwortenLöschen
  3. Jaaaaaa ich bin auch total happy darüber ❤❤❤

    AntwortenLöschen