8. Oktober 2015

[Rezension] Hier und jetzt - Autumn Dougthon

Titel Hier und Jetzt

 
Hier und jetzt

Autor/in: Autumn Doughton
Verlag: Maibook
Seiten: 320 Seiten
Preis: 10,00 € (TB)









"Jeder einzelne Moment besitzt seine ganz eigene Magie…"
Cole ist verliebt. Zum ersten Mal. Um glücklich sein zu können, muss er jedoch erst lernen zu vergeben.
Aimee möchte ein neues Leben beginnen, doch das schafft sie nicht, solange sie nicht bereit ist loszulassen.
Zwei junge Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, prallen aufeinander.
Eine wunderbar mitreißende Geschichte über Freundschaft, Liebe und die Suche nach sich selbst. Darüber, dass man manchmal im Leben auch etwas wagen muss, um am Ende etwas zu gewinnen.

 
Die Geschichte handelt von Aimee und Cole. Aimee ist sehr zurückhaltend und in sich gekehrt, denn sie trägt ein schweres Schicksal mit sich und hat darunter sehr zu leiden.  Sie ist verschlossen wie eine Auster und felsenfest davon überzeugt, dass sie nie wieder ein Date haben wird. Doch bereits an ihrem ersten Tag an der Universität stolpert sie über den Weiberhelden Cole. Er ist ein Schürzenjäger, so wie es ihn in jedem Young Adult Roman gibt. Und genau das ist auch leider meine Kritik.

Ich habe bereits schon sehr viele solcher Bücher gelesen und das Prinzip ist immer und immer wieder das gleiche:
Sie hat ein dramatisches Erlebnis hinter sich oder ist einfach von Natur aus schüchtern. Trotzdem ist sie wahnsinnig hübsch und sich dessen einfach nicht bewusst. Meistens hat sich durch das dramatische Erlebnis kein Interesse an Jungs.
Er grätscht alles weg was nicht bei drei auf den Bäumen ist. Aber als er SIE trifft ist er urplötzlich absolut monogam. Egal ob es Cam&Avery aus Wait for you, Tessa & Hardin aus der After Reihe, Täubchen & Travis aus Beautiful Disaster sind. Das Prinzip ist immer das Gleiche. Damit man mich mittlerweile dann doch von der Art Bücher überzeugen kann, muss es schon das gewissen Extra haben. Das heißt entweder muss der Schreibstil so wahnsinnig gut sein, dass es mich tief im Herz berührt oder es muss einfach eine überraschende Wendung haben.
Leider ist das bei „Hier und jetzt“ beides nicht der Fall. Der Schreibstil ist gut, aber eben nicht überragend. Die Charaktere sind durchaus authentisch, aber haben mich nicht berührt. Und die Handlung ist leider total vorhersehbar und hat mich stellenweise eher gelangweilt als überrascht.
 
 

Das Buch ist ganz nett für zwischendurch. Und für diejenigen, die bisher noch nicht viele Bücher aus diesem Genre gelesen habe wird das Buch auch richtig gut sein. Wäre es das erste Buch gewesen, das ich aus dem Young Adult Bereich gelesen haätte dann hätte ich 4 Punkte vergeben können.

So sind es leider nur 3 von 5 Punkten.

 

 

Ich bedanke mich sehr herzlich bei Hanna vom Maibook Verlag für den super lieben Emailkontakt, das entgegengebracht Vertrauen und das Rezensionsexemplar!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen