10. Oktober 2015

[Aktion] Indie Love - Mila Summers




Hallo meine Lieben,

heute und auch morgen werde ich euch wieder zwei sehr sympathische Autorinnen vorstellen.
Heute geht es erst einmal mit der Autorin Mila Summers los. Einige von euch kennen sie vielleicht schon. Der zweite Band ihrer Tales of Chicago Reihe "Vom Glück geküsst" ist am Donnerstag ganz frisch erschienen...

Hier ist erstmal eine Übersicht ihrer Bücher:








1.      Liebe Mila, magst du dich und dein Buch einmal vorstellen? J

Mila Summers wurde 1984 in Würzburg geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Mann und ihrer kleinen Tochter lebt. Sie studierte Europäische Ethnologie, Geschichte und Öffentliches Recht und erfüllte sich mit der Veröffentlichung ihres ersten märchenhaften Kurzromans "Küss mich wach" einen großen Traum. Band 2 der Reihe erschien am 08.10. unter dem Titel „Vom Glück geküsst“. Wenn sie nicht gerade Windeln wechselt, auf Reisen geht oder in den Büchern schmökert, die sich auf ihrem SuB häufen, gilt ihre Leidenschaft dem Schreiben humorvoller und romantischer Geschichten.

 2.      Wie bist du auf die Idee gekommen ein Buch zu schreiben?

Die Idee zu einem Buch kam mir ganz Plötzlich in der Schwangerschaft. Ich war schon immer eine Leseratte. Als kleines Kind bin ich freiwillig viel früher ins Bett gegangen, um noch möglichst lange Lesen zu können. Allerdings wäre ich nie auf die Idee gekommen, selbst zu schreiben. Schieben wir es also auf die Hormone *grins*


3.      Zu welcher Tageszeit bist du am kreativsten?

Da bin ich momentan sehr gebunden, da meine kleine Tochter bisher noch nicht in die Krippe geht. Ich schreibe also, wenn sie schläft, vorzugsweise abends.


4.      Hast du einen Autor/Autorin als Vorbild?

Ich liebe die Bücher von Agatha Christie oder Sir Arthur Conan Doyle. Außerdem verschlinge ich alles von Marah Woolf, Kira Gembri, Marleen Reichenberg, Anna Faye uvm. Ich will mich auf keinen Autor festlegen, da es einfach viel zu viele gute Autoren gibt. Eins kann ich aber sagen, Anna Faye hat für mich bisher am eindrucksvollsten den Schreibratschlag „Show don’t tell“ umgesetzt. Wahnsinnig tolle Autorin !!!


5.      Wenn du einen Tag lang eine Figur aus einem Buch sein könntest wer wärst du dann?

Puh, vielleicht Harry Potter. Das ist echt schwierig. Hm… ich bleibe bei Harry. Es wäre wirklich toll mal in seine Welt abtauchen zu können.


6.      Was hältst du von Buchverfilmungen?

Ganz schwieriges Thema. Ich bin nämlich meistens bitter enttäuscht davon. Aber es ist einfach auch unglaublich schwierig für einen Regisseur ein Buch zu verfilmen. Jeder Leser bildet sich seine eigene Geschichte im Kopf, sieht die Szenen vor sich, verliebt sich in einen Prota. Wie soll der arme Regisseur da mithalten?


7.      Fließen persönliche Erfahrungen in dein Buch mit ein oder entspringt alles nur deiner Fantasie?


Bisher war alles erstunken und erlogen *lach* 



So ihr Lieben, habt ihr sogar schon ein Buch von Mila gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen?
Ich freue mich auf eure Antworten!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen