3. Oktober 2015

[Aktion] Indie Love Ann Westphal



Hallo ihr Lieben, 

heute habe ich mal wieder ein Interview für euch :) 
Ich möchte euch gerne die Autorin Ann Westphal und ihre Bücher vorstellen.

















Liebe Ann, magst du dich einmal vorstellen? 



Geboren in den wilden 60ern, sozialisiert unter dem Einfluss der psychedelischen 70er, ins Erwachsenwerden hineingeschnuppert in den 80ern, beruflich orientiert in den 90ern. Weitere 20 Jahre später die Erkenntnis: Immer noch nicht erwachsen, aber um manche Erfahrung reicher. Eine davon: Beruf und Berufung liegen mitunter gar nicht mal so weit voneinander entfernt...

Die Welt der Sprache - das ist "mein Ding". Sie zieht sich - geschrieben oder gesprochen - wie der berühmte rote Faden durch mein Leben. Sprache und Kommunikation - das ist es, was uns Menschen ausmacht, uns verbinden, aber auch trennen kann.

Diese Erkenntnis setzt sich in meinen Liebesromanen fort, mal witzig und übermütig, mal sinnlich und sexy, mal ironisch und nachdenklich.


Wie bist du auf die Idee gekommen ein Buch zu schreiben?



Ich habe immer wieder Szenen geträumt, die mir nicht aus dem Kopf gehen wollten. Hinzu kamen Dialoge der Protagonisten, die ich „hören“ konnte. Somit hatte ich die Wahl: Ein Gang zum Psychiater (wegen „Stimmen im Kopf“ ;-) ) oder alles aufschreiben. Der zweite Weg hat sich als der richtige erwiesen. Ich liebe das Schreiben – trotz all seiner Widrigkeiten.

Wovon handelt dein Buch?



Inzwischen sind es schon 5 Bücher ;-). Kurz und knapp gesagt handeln sie alle von Liebe, Sinnlichkeit, Romantik, aber auch Hindernissen, die einer Liebe im Weg stehen können.
Hier die Titel  (Siehe Amazonlinks oben)
„Seine einzige Versuchung“
„Audreys Rückkehr“ 

Und natürlich die Ann-Westphal-Callboy-Reihe:

„Little – einmal nur“ 
„Ein Callboy kommt selten allein“ 
„Leo – Auftragslover küsst man nicht“ 

Welches Genre liest du am allerliebsten?



Liebesromane (zeitgenössisch und historisch), Gesellschaftsromane

Wie lange hast du an deinem Buch geschrieben?



Für „Seine einzige Versuchung“ und „Audreys Rückkehr“ habe ich je 1 Jahr gebraucht, die Callboys jeweils etwa 6 Monate.

Mit welchem Book Boyfriend hättest du gerne mal ein Date? ;)



Immer wieder ein Traum: Mr. Darcy  (aus Jane Austen's „Stolz und Vorurteil“)

Was hältst du von Buchverfilmungen?



Wenn sie gut gemacht sind – warum nicht? Wo es gerade um „Mr. Darcy“ ging: da gibt es z.B. eine – für mein Empfinden – sehr gelungene Verfilmung als BBC-Serie mit Colin Firth, der mir persönlich als Darcy am besten gefällt.
Mit einer Verfilmung meiner Liebesgeschichten rechne ich eher nicht, auch wenn mir viele Leser intesives Kopfkino beim Lesen meiner Zeilen bescheinigen... ;-)

Hast du einen Lieblingsautor/in?



Das ist so eine Sache. Erwähnt man den einen, wird man dem anderen nicht gerecht. Ich habe schon eine gewisse Schwäche für Klassiker. Eine Zeit lang habe ich z.B. sehr gerne Thomas Mann gelesen, kann mich aber auch für US-amerikanische Autoren begeistern, z.B. Jonathan Franzen, John Updike. Dann natürlich Jane Austen, Charlotte Bronte uvm.



So, ich hoffe ihr findet Ann Westphal genauso sympathisch wie ich. :o) 

Oben habe ich euch ihre Facebook Seite verlinkt. 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen