13. September 2015

[Indie Love] Heike Oldenburg




Hallo ihr Lieben,

heute habe ich eine ganz tolle Autorin für euch, die ich gerne vorstellen möchte. Und zwar ist das die Autorin von "Das Geheimnis von Caeldum" Heike Oldenburg.  





"Das Geheimnis von Caeldum" hat mich ja absolut umgehauen und ich habe das Buch richtig verschlungen. Hier geht es zu meiner Rezi.


Und nun kommen wir zum spannenden Teil ;) Dem Interview mit Heike:


1. Liebe Heike, dein Buch Das Geheimnis von Caeldum kommt ja sehr gut bei den Lesern an. Wie fühlst du dich derzeit? Ist die Zeit momentan sehr aufregend für dich?

– Es ist sehr aufregend und ich kann es immer noch kaum fassen! Ich habe allein durch die Gruppe Zeilenspringer und durch die vielen lieben Blogger so viel positive Resonanz und Zuspruch erhalten, dass es mich glatt umhaut! Damit hatte ich nie gerechnet und ich bin so glücklich darüber, dass die Leser mein Buch mögen! Einfach großartig J Dafür lohnt es sich zu schreiben – für euch! Ihr seid toll!


2. Wie bist du auf die Idee gekommen ein Buch zu schreiben?

– Es war einmal, in einer kalten Winternacht im Jahre 2011, da saß ein Mädchen vor dem PC und dachte sich: „Ach, ich würde gern eine Geschichte schreiben. Über ein Mädchen, mit rabenschwarzen Haaren und Augen so blau wie ein Sturm…“ Und da schrieb sie und es dauerte nur wenige Jahre, (4) da veröffentlichte sie dieses Buch und hielt einen Traum in Händen. Und wenn sie nicht gestorben ist, schreibt sie immer noch ;) Tatsächlich hatte ich damals nur diese Szene mit einem kleinen Mädchen im Kopf, die nach draußen in die Nacht und den Schnee schaut, und habe einfach angefangen. Ich wollte dieses kleine Mädchen in die Welt der Magie bringen. Und so entstand mein Debüt: „Das Herz der Magie – Sophies Reise durch Andareth“
Von der Idee zur Umsetzung. Wie lange hast du an deiner Kurzgeschichte geschrieben bis du wirklich zufrieden warst?
Ich… hatte nicht so viel Zeit. Ehrlichgesagt hatte ich gerade 15 Seiten fertig, als ich vom Amazon Storyteller Award hörte. Damals war Ende Juni und der läuft nur bis zum 15. September; ich hatte also nur 2,5 Monate für das Buch, wenn ich es einreichen wollte. Ich schrieb also wie verrückt und habe zwischendrin und danach ausgebessert, bis alles passte. Gottseidank. Es war wirklich knapp. An einer schwierigen Szene habe ich tagelang gebastelt, was mich wahnsinnig gemacht hat. (Ich kann nichts dazu sagen, sonst spoiler ich nur.)


3. Liest du selber gerne und viel?

Wenn ich nur mehr Zeit hätte … Ich liebe es zu lesen! Aber im Moment schreibe ich mehr, was ich schade finde, weil ich so viele Bücher da hab, die sich schon stapeln…armer SuB ;( Aber andererseits schreibe ich eben auch verdammt gern… es ist eine Zwickmühle! Ich brauche mehr Stunden am Tag! Ungefähr 36, dann würd ich alles schaffen, was ich will J


4. Arbeitest du derzeit an einem weiteren Buch? Und wann dürfen wir mehr von dir Lesen?

Tatsächlich arbeite ich schon an dem nächsten Teil von „Das Geheimnis von Caeldum“. Rheon und Arina haben …ach, ich darf nichts sagen! Aber es kommt in diesem Teil viel Neues dazu, neue Charaktere, Dramatik, Spannung, Konflikte, mehr Magie…ich denke, es wird euch gefallen. Diesmal lasse ich den Cliffhanger, wenn es einen geben sollte, auch nicht so hart ausfallen…:D

5. Wenn du einen Tag lang eine deiner Lieblingsprotagonistin sein könntest. Wer wärst du dann?

Sophie. Ich würde den ganzen Tag auf Roran über Andareth fliegen und alle möglichen Fabelwesen besuchen, Kekse essen, mit Akusai Suppe kochen, Quatsch machen, Jem ärgern und mit Noku kuscheln …


6. Welches Buch liegt momentan bei dir auf dem Nachtschränkchen?

Ich hab keins. Ich habe nur Bücher, die sich überall stapeln, und Unordnung und leere Kaffeetassen … aber derzeit liegen in Bettnähe: Der letzte Wunsch – Andrzej Sapkowski, Shades of Grey 1+2 (ja, ich geb’s zu, als der Hype da war, gings an mir vorüber! Aber jetzt bin ich neugierig!) Und : Solange der Fluss uns trägt – Joseph Monninger.


Dankeschön für das tolle Interview! Vielleicht lesen wir uns in Caeldum oder Andareth! :) (Passt auf die Trolle auf!)











Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen