20. August 2015

[REZENSION] Das Juwel die Gabe - Amy Ewing




Das Juwel -Die Gabe

Autor/in: Amy Ewing
Übersetzt von: Andrea Fischer
Verlag: FJB
Seiten: 448 Seiten
Preis: 16,99€ (HC)




 









Violet lebt in Armut, aber sie hat
eine besondere Gabe.
Eine Gabe, die ihre Chance und ihr Fluch zugleich ist …


Violet Lasting ist etwas Besonderes. Sie kann durch bloße Vorstellungskraft Dinge verändern und wachsen lassen. Deshalb wird sie auserwählt, ein Leben im Juwel zu führen. Sie entkommt bitterer Armut und wird auf einer großen Auktion an die Herzogin vom See verkauft, um bei ihr zu wohnen. Eine faszinierende, prunkvolle Welt erwartet sie. Doch das neue Leben fordert ein großes Opfer von ihr: gegen ihren Willen und unter Einsatz all ihrer Kraft soll sie der Herzogin ein Kind schenken. 
Wie soll Violet in dieser Welt voller Gefahren und Palastintrigen bestehen?
Als sie sich verliebt, setzt sie nicht nur ihre eigene Freiheit aufs Spiel. 

Dieser überwältigende Fantasyroman entführt uns in eine Welt voller Glanz und voller Dunkelheit. Eine Welt, in der eine Gabe ein Fluch sein kann.






Das Juwel... Für mich ist es auch ein echtes Juwel. Denn wie ihr euch jetzt sicher denken könnt hat mich das Buch völlig begeistert!

Violet lebt in Southgate. Aber nur um auf ihr Leben im Juwel vorbereitet zu werden. Denn sie wird ein Surrogat und somit Leihmutter einer der Adligen werden, weil diese keine eigenen Kinder mehr bekommen können. 
Die Auspizien der Surrogate sorgen dafür, dass die Kinder der Adligen schnell, gesund und vorallem schön geboren werden. Bei der Auktion hat Violet dann die Losnummer 197 von 200. Das bedeutet, dass sie sehr begabt ist und sehr gut im Beherrschen ihrer Auspizien. Sie wird dann von Herzogin vom See ersteigert. Das Herzogtum von See ist einer der vier Gründungsväter der ewigen Stadt. 
Als Violet in ihrem neuen "zuhause" erwacht wird ihr erst bewusst, wie nun ihr neues Leben aussehen wird. Glücklich wird sie hier mit Sicherheit nicht. Denn Surrogate sind nichts wert... Sie dürfen nicht ungefragt reden. Sie dürfen nichts fühlen... Doch das ist gar nicht so einfach für Violet als sie Ash Lockwood begegnet.

Violet ist eine unglaubliche Protagonistin. Sie ist unwahrscheinlich stark und ein toller Charakter. Man spürt sofort, dass sie sich nicht so einfach unterkriegen lassen wird. Denn die Herzogin vom See ist sehr dominant und eiskalt. 
Violet ist es zuwider, dass sie ein Kind für die Herzogin austragen muss und hat natürlich Angst. Und trotzdem verliebt sie sich in Ash Lockwood. Dem Gefährten von Carnelian, der Nichte der Herzogin. Und das ist natürlich wahnsinnig gefährlich.

Ich habe jederzeit mit Violet fühlen können. Ich war von der ersten Seite an total gefangen und richtig begeistert von dem Schreibstil der Autorin. Sie hat mich mit ihren Worten verzaubert und ich bin absolut in ihre erschaffene Welt abgetaucht. 
Die Umgebung, die sie geschaffen hat ist einzigartig und richtig gut durchdacht. Sehr schön fand ich auch, dass es eine Karte der ewigen Stadt in dem Buch gibt. So kann man sich das alles noch besser vorstellen. 

Der einzige Kritikpunkt: DER CLIFFHANGER! Meine Güte, ist das ein fieses Ding. Ich dachte ich lese nicht richtig :D Das Ende ist rasant und ich habe so verdammt schnell gelesen, damit ich weiß wie es weitergeht und dann das.. Und wie lange soll ich jetzt bitte warten? :) Echt gemein...







Bisher mein absolutes Highlight für dieses Jahr! Ein wundervolles Fantasybuch mit einer magischen Protagonistin, die man einfach lieben muss!
Das Buch muss man einfach lesen und lieben!
Ich kann es kaum erwarten bald den zweiten Band zu lesen. Und ich brauche ihn bitte ganz schnell :D

Auf jeden Fall gibt es hier 5 von 5 Punkten und wenn ich noch mehr vergeben könnte würde ich das tun <3<3<3<3










Tausend Dank an den FJB Verlag für dieses wundervolle Überraschungsbuch <3<3<3

Kommentare:

  1. Moin moin

    Heute sprudeln die Rezension zu das Juwel ja nur so ;)
    Ich liebe es Meinungen von anderen zu einem Buch zu lesen, welches ich schon gelesen habe.
    Ich mag die Lovestory in dem Buch irgwndwie nicht wirklich bin aber unglaublich gespannt wie es weiter geht. Wir müssen bestimmt bis nächsten Sommer warten :( auf deutsch....;)

    Lieben Gruß
    Tina

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann dir nur zustimmen, dieses Buch hat mich auch total begeistert, auch wenn ich die Liebesgeschichte nicht so überzeugend fand.. :)

    AntwortenLöschen
  3. Beim Stöbern bin ich an dieser tollen Rezension hängengeblieben
    und kann deine Begeisterung für dieses Buch absolut nachvollziehen.
    Die sich anbahnende Liebe rückt bei all dem restlichen Geschehen
    etwas in den Hintergrund. Mal schauen, was Band 2 mit sich bringt.
    Ich freue mich darauf.
    Liebste Grüße,
    Hibi

    AntwortenLöschen