23. August 2015

[Blogliebe] Time for Nele

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich mal wieder einen wundervollen Blog für euch, den ich persönlich einfach klasse finde. 
Daher habe ich der lieben Nele ein paar Fragen gestellt, um sie euch mal vorzustellen.

Nele ist die Bloggerin hinter Time for Nele













1. Liebe Nele, erzähle doch ein bisschen was von dir. Wie alt bist du? Was machst du so?

Also ich werde tatsächlich in 2 Wochen 24 Jahre alt. Unfassbar wie die Zeit rennt. Es fühlt sich an als hätte ich gestern erst meinen 23. Geburtstag gefeiert. :D
Ich wohne in einem Ministädtchen zwischen Bayreuth und Nürnberg und versuche momentan alles um wieder in meine Heimat, nach Thüringen zu kommen. Das hängt alles ein bisschen davon ab, wo ich eine neue Stelle finde. Ja, beruflich treibe ich mich bei Anwälten rum und halte ihnen die meiste Zeit irgendwelche Mandanten vom Hals. *lach* 
Am liebsten mag ich tatsächlich das Strafrecht. Jeder Fall ist einfach immer wieder aufs Neue interessant und einzigartig. 


2. Seit wann gibt es deinen Blog und wie bist du auf die Idee gekommen zu bloggen?


time.for.nele ist ein kleines Bloggerbaby - und ja, das meine ich wirklich so. Der Blog ist noch nicht einmal 1 Monat alt und hat Ende Juli das Licht der Welt erblickt. Hach.. Mutterstolz. :P
Ich weiß gar nicht so genau wie ich auf die Idee gekommen bin, es hat mich einfach irgendwann gepackt und ich wollte einfach loslegen. Ich liebe Bücher seit ich denken kann und ich habe vorher schon einige Blogs verfolgt um mir Rezensionen anzuschauen und zu erfahren was es Neues gibt. Irgendwann habe ich mich schließlich überwindet und wollte selbst so etwas machen und den Leuten zeigen, was meine Meinung zu Büchern ist. Oder ihnen sogar Bücher zeigen, die sie vielleicht vorher gar nicht kannten.  Sowas finde ich bei Blogs immer am tollsten, wenn man über Bücher stolpert, von denen man zuvor noch nie etwas gehört hat.


3. Was magst du persönlich an deinem Blog am Liebsten und warum?


Also am besten finde ich das Design an sich. Ich bin eher der Typ für helle, schlichte Blogs. Mir gefällt die Mischung aus Eleganz und Mädchenhaftigkeit. Wenn ich auf meinen Blog gehe, dann bin ich gerne da und schaue ihn mir an. Ich liebe es, dass er sich immer mehr und mehr füllt. Ich finde das er nicht zu vollgestopft ist, was mir sehr wichtig ist. Ich mag das helle, freundliche und dennoch verspielte. Ich hoffe man versteht was ich meine. :D


4. Wenn du auf eine einsame Insel verbannt werden würdest und nur ein (!) Buch mitnehmen dürftest, welches wäre das?


Oh man, das ist soooo schwer. Wenn ich jetzt spontan wählen müsste, dann wäre es wahrscheinlich "Ein ganzes halbes Jahr" von Jojo Moyes. Das ist ein Buch was mir richtig in Erinnerung geblieben ist, weil ich noch ganz genau weiß wie aufgewühlt ich nach dem Buch war. 


5. Welches sind deine 5 Lieblingsblogs und warum?


Da gibt es so, so viele. Spontan würde ich sagen: LeFaBook, Books of Dandelion, Ich liebe Fantasybücher, Traumbuchfänger und Lovin Books.
Und wehe jetzt sagt einer ich schleime, nur weil ich auch Sonjas Blog genannt habe. :P

Ich mag u.a. genau diese Blogs, weil sie mich zum einen total vom Design her verzaubern. Wie bereits oben erwähnt bin ich ein sehr visueller Mensch. Ich fühle mich auf hellen, freundlichen Blogs sofort eingeladen zu stöbern. Bei den 5 Blogs schaue ich einfach immer vorbei, wenn es was neues gibt, weil dort auch über Themen bzw. Bücher geschrieben wird, die mich interessieren und meinen Geschmack treffen. Das tolle Design + der ansprechende Inhalt = große Liebe. <3


6. Was ist für dich ein Blogger No-Go?


Da gibts vieles. Was absolut gar nicht geht ist Falschheit und Verlogenheit. Damit meine ich zB wenn jemand Produkt XY vorstellt, es in den Himmel lobt aber es in Wirklichkeit nicht leiden kann. Ich möchte eine ehrliche Meinung über etwas hören und keine gekaufte oder schleimige. 

Was ich auch nicht leiden kann sind total vollgestopfte Blogs. Das wirkt einfach nur unübersichtlich und chaotisch. Für mich ist das zB ein Grund nicht dortzubleiben. 

Ein weiteres No-Go ist für mich, wenn man sich selbst nicht treu bleibt und nur Sachen postet, weil sie gerade der letzte Schrei sind oder es jeder andere auch gerade macht. Als Blogger sollte man über das schreiben, wozu man SELBST Lust hat. Das ganze wirkt dann viel authentischer. 

Kommentare:

  1. Tolles Interview.

    Ja, das Design vom "time.for.nele" ist wirklich wunderschön. (Wie auch deins, Sonja) <3 Find die Designs 1A! :)

    Julia führt ihren Blog mit Liebe, dass sieht und spürt man, deswegen schaue ich da auch gerne vorbei!!!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sonja,

    danke für den Tipp, das Blog von nele kenn ich noch nicht, werde ihn mir aber gleich mal angucken, denn das Interview find ich sehr sympathisch :D

    Ach ja, dein Blog ist auch wunderschön ;) Übrigens!

    Liebe Grüsse und schönen Sonntag noch
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  3. Hey Sonja,

    ich danke dir nochmal von Herzen für das tolle Interview. Auch die Leserunde mit dir fand ich echt toll.
    Fühl dich gedrückt meine Liebe! ❤

    Liebste Grüße
    Nele
    http://time-for-nele.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, Sonja!
    Das ist eine nette Idee! Ich glaube, ich muss bei Nele mal vorbeischauen. Allein der Screenshot von ihrem Blog schaut schon sehr ansprechend aus. :)
    LG, m

    AntwortenLöschen