29. März 2015

[REZENSION] Driven Verführt - K. Bromberg





*Klick auf das Buch um zur Verlagsseite zu gelangen*




Klappentext



Als Rylee bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung Leute um Spenden für einen guten Zweck bittet, platzt auf einmal der blendend aussehende, aber seltsam gefühlskalte Colton Donovan in ihr Leben. Er ist ein waschechter Playboy, draufgängerischer Rennfahrer und hat Familie in Hollywood – kein Wunder, dass die Frauen ihm reihenweise zu Füßen liegen. Doch Colton hat ab diesem Tag nur noch Augen für Rylee. Er will sie erobern, und bald beginnt er ein gefährliches Spiel der Verführung mit ihr.







Meine Meinung



Ich habe ehrlich gesagt erstmal etwas gebraucht, um in das Buch reinzukommen. Der Schreibstil ist toll, keine Frage. Aber irgendwie ging es alles so schnell. Rylee und Colton reden kaum miteinander und schon knutschen sie wild rum! Ähh, hallo? Im Ernst? Und so ist es leider das ganze Buch über. Colton ist Rennfahrer und genau dieses Tempo hat er anscheinend auch bei Frauen drauf.
Ich fand es teilweise echt befremdlich wie schnell die beiden offenbar Gefühle füreinander entwickelt haben (2 mal Treffen). Aber na gut. Wenn man über diesen Aspekt hinwegschaut und man auf ein rasantes Tempo steht, dann ist es auch gar nicht so tragisch.
Denn wie gesagt, der Schreibstil ist toll und nach ein paar Seiten habe ich dann auch echte Freude beim Lesen entwickelt. Rylee ist ansonsten nämlich eine echt liebe Protagonistin und man kann sie eigentlich auch nur ins Herz schließen. Ihr Job (sie ist Sozialarbeiterin und kümmert sich rührend um eine Horde Jungs) lässt sie aber auch einfach als sensiblen und mitfühlenden Menschen dastehen.

Colton ist sexy. Keine Frage. Aber auch bei ihm merkte man sofort, dass er mehr für Rylee zu empfinden scheint. Ich habe mich teilweise dann gefragt wo diese Gefühle herkommen. Von 1 mal sehen?
Colton scheint aber auch eine schlimme Kindheit gehabt zu haben und wurde dann mit 8 Jahren adoptiert in eine reiche Familie... Moment? Woher kenne ich das noch gleich.... Ahhh genau! Mr. Grey lässt grüßen :D Auch das Colton dann so wahnsinnig erfolgreich ein Unternehmen aufbaut hat mich doch sehr an Christian Grey erinnert. ;) Nun denn... Er ist ja auch toll...

Zusammen mochte ich die beiden echt gern. Die Szenen zwischen ihnen sind sexy und nicht zu derb.


Fazit


Ein tolles Buch mit einer leichten Geschichte ohne wirklich viel Tiefgang. Aber alles in allem hatte ich doch Spaß beim Lesen und deswegen bekommt Driven auch 4 von 5 Lovin Books von mir.




Vielen lieben Dank an den Heyne Verlag für das tolle Rezensionsexemplar!


Kommentare:

  1. Hey

    ich habe die Trilogie auch gelesen. Da ich nicht vor greifen möchte, kann ich nur sagen das ich finde das doch etwas tiefere Gefühle und Gedanken vorhanden sind. Das es aber alles super schnell geht ist mir auch aufgefallen.
    Die Geschichte hat mich zu einem kleinen Projekt motiviert, im zusammenhang mit ehrenamtlicher Arbeit für "Waisenkinder".

    LG

    Rike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Rike,

      das ist ja auch mal echt cool. Was für Projekt ist das denn?

      Liebste Grüße

      Löschen
  2. Tolle Rezension :)

    Ich muss es auch endlich lesen<333

    AntwortenLöschen
  3. hallo,
    das hört sich ja interessant an. Nun bin ich ja richtig neugierig geworden und muss dieses Buch auch unbedingt lesen ;)
    lg franzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Franzi,

      ich kann es nur empfehlen. Besonders der Schluß ist echt nervenaufreibend :D

      Löschen
  4. Ich habe bisher nur den 2. Teil gelesen (aus Versehen), deswegen kann ich zur Entwicklung der Gefühle nicht allzu viel sagen, da sie im 2. Band schon da.
    Mir hat es sehr, sehr gut gefallen, zumal mich Bücher aus dem Young-Adult Bereich schon sehr oft enttäuscht haben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhh das ist ja doof.. :( Willst du trotzdem den ersten noch lesen?
      Ich finde auch, dass es gerade im YA Bereich viel Schrott gibt und bin immer froh, wenn ich eins erwische, das richtig toll ist :)

      Löschen
    2. Ja, den ersten hole ich auf jeden Fall noch nach :D Trotzdem habe ich mich auch im 2. Band recht gut zurecht finden können.

      Löschen