29. Juli 2014

(BLOGTOUR) Moonwitch Liebe zwischen Licht und Schatten - Eva M. Höreth



Hallo meine lieben Leseeulchen,

wenn Liebe und Fantasy sich vereinen, dann kann es nur Moonwitch sein. Eine wundervolle Geschichte zwischen Licht und Dunkelheit. Doch was wenn die Dunkelheit das Licht besiegt?

gemeinsam mit der Autorin Eva M. Höreth und eine handvoll lieber Bloggerinnen, haben wir eine Blogtour auf Beine gestellt.

Meine Rezension zu Moonwitch findet ihr *hier*

Ich habe die große Ehre ein Interview mit der Autorin höchstpersönlich auf meinem Blog zu veröffentlichen :)


Interview:


1. Dein erstes Buch heißt "Moonwitch". Wann und wo kam dir die Idee zu dem Buch?

Antwort: Ich wollte schon immer ein Buch schreiben und habe es erst mit einem Krimi probiert. Dann eines frühen Morgens, in der Phase zwischen Traum und Wirklichkeit hatte ich dann auf einmal das Bild im Kopf, als Finn Emily auf der Lichtung küsst und er hinweggeschleudert wird. Das war alles was ich hatte, nur ein Bild. Ich wusste da noch nicht, was genau zwischen ihnen passiert ist. Nur, dass es zwei Jugendliche sind, die sich nicht berühren können. Ich wollte dann selbst wissen was es damit auf sich hat und musste die Geschichte um dieses Bild einfach erzählen.

2. Wie lange hast du gebraucht das Buch zu Ende zu schreiben?

Antwort:In 2009 habe ich die ersten Zeilen geschrieben. 2012 dann angefangen Verlage anzuschreiben. Doch weil ich nur Absagen erhalten habe, habe ich begonnen andere Möglichkeiten zu suchen. So habe ich in 2013 angefangen Geld für ein professionelles Lektorat per Crowdfunding zu sammeln, um dann 2014 das Buch schließlich bei Amazon selbst zu veröffentlichen.

3. Emily liest in dem Buch "Harry Potter" und auch die Blocker erinnern ein wenig an dieDementoren. Bist du selber etwa auch ein bekennender Harry Potter Fan? :)

Antwort: Ich habe erst recht spät begonnen, die Harry Potter Bücher zu lesen. Da waren die ersten vier schon als Taschenbücher draußen. Ich habe alle gelesen und die Verfilmungen gesehen und fand sie auch gut, aber das war ́s dann auch schon. Beim Schreiben hatte ich die Dementoren gar nicht vor Auge. Erst meine Lektorin zog den Vergleich heran. Es war also keine Absicht.

4. Wie sieht dein Alltag als Autorin aus?

Antwort: Tja, ich bin ja keine Vollzeitautorin. Sondern verdiene mein Geld mit Presse-
und Öffentlichkeitsarbeit bei einer Organisation. Das bedeutet, Autorin bin ich nur in den Abendstunden und am Wochenende. Somit ist meine Zeit sehr begrenzt. Ich versuche einfach immer weiter zu machen und eine Sache nach der anderen abzuarbeiten.

5. Hast du eine Muse oder etwas das dich ganz besonders inspiriert?

Antwort: Da halte ich es wie Philip Pullman, Autor der „His Dark Materials“ – Trilogie; zu der auch „Der goldene Kompass“ gehört. Pullmann hat gesagt: „Ich habe Ideen aus jedem Buch gestohlen, das ich je gelesen habe. Meine Devise beim Recherchieren für einen Roman lautete: ‚Lies wie ein Schmetterling, schreib wie eine Biene.‘“ Meine Muse sind meine Meerschweinchen und das Leben, sowie alle Geschichten der Welt; Ideen kann man überall finden.

6. Wenn du für einen Tag eine Protagonistin aus einem Buch sein könntest, welche wärst du und warum?

Antwort: Puuuh, das ist eine schwierige Frage. Ich habe eine ganze Zeitlang nur Krimis von Agatha Christie gelesen und liebe ihre Miss Marple. Ich denke, ich würde gerne einen Tag lang mal als Miss Marple einen Fall lösen.

7. Wann erfahren wir mehr von Emily und Finn?

Antwort: Auf meinem Blog gibt es und wird es bestimmt noch einige Specials zu den Beiden geben. Aber du meinst wahrscheinlich, wann die Fortsetzung erscheint. Das habe ich für nächstes Jahr geplant. Konkreter kann ich aber noch nicht werden.

8. Wenn du dein Buch verfilmen dürftest welche Schauspieler würdest du für Emily, Finn und Jason haben wollen?

Antwort: Oh, das ist auch eine schwierige Frage. Ich mag es nicht, wenn junge Schauspieler in mehreren verfilmten (Buch-) Reihen auftauchen, weil sie gerade total angesagt sind. Man assoziiert Schauspieler ja mit ihren Rollen, daher finde ich es schwierig mir welche in den Rollen meiner Protagonisten vorzustellen. Rein vom äußerlichen könnte ich mir für Finn Alex Pettyfer vorstellen. Für Jason fallen mir gleich mehrere ein: Steven Strait, wenn er nicht schon zu alt ist, Tyler Posey oder Daren Kagasoff. Emily finde ich am schwierigsten. Vielleicht, am ehesten auch vom Alter her, Abigail Breslin.

9. Beschreibe dich selbst mit 5 Adjektiven :)

Antwort: Phantasievoll, ungeduldig, humorvoll, zuverlässig, reisefreudig.

10. Welches Buch liegt gerade auf deinem Nachtischchen?
Antwort: Der zweite Band der Göttlich-Trilogie.



Natürlich gibt es auch ein Gewinnspiel an dem ihr unbedingt teilnehmen müsst :)

Und das müsst ihr dazu tun:

In jedem Blogpost zur Tour haben wir 3 Wörter versteckt, diese sind farbig hinterlegt und auch schon in der richtigen Reihenfolge.
Die Wörter setzt Ihr einfach nur in unseren Lücken-Satz ein, nähere Infos zum Gewinn folgen am Freitag.
Lücken-Satz: Erst ___ ___ ____ sich ____, kann die _____ _____ _____ und das _____ _____ in _____ ______ erscheinen, während ____ am _______ der _____ _____ steht.

Das Gewinnspiel findet ihr dann hier 

Und das sind die teilnehmenden Blogs:

29.07 bei mir :D
31.07 Vielleserin 

Und das gibt es zu gewinnen:



Ich wünsche euch weiterhin viel Spaß bei der Blogtour und natürlich ganz viel Glück bei dem Gewinnspiel.

Liebste Grüße

eure Sonja

Kommentare:

  1. Hm, interessante Rezi alle Mal.
    Bin gespannt, was ich mich als Leserin noch erwarten in den nächsten Tage ..

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  2. Huhuhu,
    ja ich schau mir das auch weiter an.
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für das schöne Interview :)

    LG Serpina

    AntwortenLöschen