1. März 2014

[REZENSION] Selection -die Elite (Kiera Cass)







Klappentext:


Das ganz große Glück?

Von den 35 Mädchen, die um die Gunst von Prinz Maxon und die Krone von Illeá kämpfen, sind mittlerweile nur noch 6 übrig. America ist eine von ihnen, und sie ist hin- und hergerissen: Gehört ihr Herz nicht immer noch ihrer großen Liebe Aspen? Aber warum hat sich dann der charmante, gefühlvolle Prinz hineingeschlichen? America muss die schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen. Doch dann kommt es zu einem schrecklichen Vorfall, der alles ändert.
Auch im zweiten Band der ›Selection‹-Trilogie geht es um die ganz großen Gefühle! Kiera Cass versteht es meisterhaft, das im ersten Band vorgestellte Liebesdreieck noch ein bisschen verzwickter zu machen und die Leserinnen gemeinsam mit America hin- und her schwanken zu lassen: Maxon oder Aspen? Aspen oder Maxon?

Endlich: Die Fortsetzung des weltweiten Bestsellers!

Selection - Die Elite schoss bei Erscheinen in den USA direkt auf Platz 1 der New York Times Bestsellerliste!




Rezension




Zusammenfassung


America ist noch weiter im Rennen und kämpft um die Liebe von Prinz Maxon oder doch lieber um ihre einstig große Liebe Aspen? Eigentlich ist sich America sicher, dass Maxon sie liebt und das er zu den Guten gehört, doch als er es nicht verhindet das Marlee wegen Verrat des Königshauses körperlich bestraft wird gerät Americas Bild von Maxon ins Wanken und sie ist sich überhaupt nicht mehr sicher, ob er wirklich der romantische Gentleman ist als der er sich immer ausgibt.
Und dann sind da ja auch immerhin noch 5 andere Mädchen die um die Gunst des Prinzen buhlen.
Getrieben von Zweifeln und Angst flüchtet sie sich wieder in die Arme von Aspen und riskiert damit viel. Doch bei Aspen fühlt sie sich geborgen und geliebt. Sie müssen sehr vorsichtig sein, damit sie nicht erwischt werden.
Allerdings ist dies auch gar nicht Americas einziges Problem. Kann sie tatsächlich eine Prinzessin sein oder sind ihr die Aufgaben und die damit verbundenen Annehmlickeiten einfach zuwider?
Ausserdem nehmen die Angriffe der Rebellen immer mehr zu und sie werden auch immer gewalttätiger. Aber wonach suchen sie im Palast?


Buchkritik:



Ich habe wirklich voller Vorfreude auf das Buch gewartet, weil der 1.Band wirklich granndios kitschig und romantisch ist. Meine Vorfreude kam auch voll auf seine Kosten und ich muss sagen, dass der zweite Band dem ersten in nichts nachsteht. Er ist genauso romanitsch, spannend und hoffnungslos kitschig wie der erste Teil.
Ich finde es wirklich klasse, wie Kiera Cass immer wieder die Schleife ziehen kann, dass Maxon einfach ein toller Kerl ist. Egal was man ein paar Seiten vorher noch dachte. Auch wenn er sich augenscheinlich teilweise wie ein echter Macho und ein Arschloch verhält, so klärt es sich wenige Kapitel später auf und man ist einfach wieder hin und weg von ihm.
Aspen erscheint in der Geschichte einfach irgendwie zu blass. Ich habe immer das Gefühl, dass er nicht so romantisch ist wie Maxon.
Das einzige was ich nicht ganz so schön fand ist die Tatsache, dass America immer so hin und her gerissen ist. Mal liebt sie Maxon, dann erscheint er ihr böse und sie liebt Aspen, dann liebt sie wieder Maxon...
Ehrlich gesagt erscheint mir America ziemlich naiv und auch wankelmütig. Das sie nach der Sache von Marlee sich tatsächlich weiterhin mit Aspen triftt und ihn auch küsst lässt sie schon lebensmüde erscheinen.
Nichts desto trotz bin ich restlos begeistert von der Geschichte um Maxon, America und Aspen und kann es kaum erwarten Band 3 zu lesen <3



Fazit:


Auf jeden Fall lesen! Wem Band 1 schon gefallen hat wird hier nicht enttäuscht werden!

I love it!

Von daher natürlich 5 liebevolle, kitschige und hoffnungslos romantische Leseeulen! ;O)








Kommentare:

  1. Schöne Rezi! Und natürlich ganz, ganz tolles Buch...^^
    LG Lena von
    www.lenasbuecherwelt.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Rezi! Für mich war das Buch schon zu hardcore kitschig und America zu naiv, sodass ich zwischendurch sie immer wieder rütteln wollte :D
    LG Lillie

    http://bookraptured.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Lillie! Ja die Bücher sind schon sehr kitschig, aber einfach eine tolle Fluchtmöglichkeit aus der realen Welt ;-)

      Liebste Grüße

      Löschen