28. Februar 2014

[REZENSION] Shadow Falls Camp - Geboren um Mitternacht (C.C. Hunter)

Shadow Falls Camp - Geboren um Mitternacht






Klappentext:


Für alle Fans von ›House of Night‹: Im Shadow Falls Sommercamp lernen Werwölfe, Vampire, Hexen, Feen und Gestaltwandler mit ihren übernatürlichen Kräften umzugehen.

In Kylies Leben geht alles schief: Ihre Eltern lassen sich scheiden, ihr Freund hat Schluss gemacht, und ihre Mutter schickt sie auch noch in ein Sommercamp. Doch Shadow Falls ist anders: Hierher kommt nur, wer übernatürliche Kräfte hat – Feen, Hexen, Vampire, Gestaltwandler und Werwölfe. Auch Kylie soll besondere Fähigkeiten haben – wenn sie nur wüsste, welche …

Doch plötzlich wird das Camp bedroht. Nur, wenn sie alle ihre besonderen Kräfte gemeinsam einsetzen, werden sie die übermächtigen Feinde besiegen können.



Rezension


Zusammenfassung:

Kylie Galen ist ein ganz normales Mädchen mit echten Teenagerproblemen. Dachte sie zumindest...
Ihre Eltern lassen sich scheiden und zu allem Überfluss hat auch noch Trey, ihr Freund, Schluß gemacht. Der krönende Abschluss birgt jedoch die Party auf der Kylie war. Erst sieht sie Trey mit seinem neuem Betthäschen und dann wird die Party auch noch von der Polizei gesprengt. Drogen und Alkohol findet die Polizei leider nicht so witzig und so muss Kylie mit zur Polizeiwache. Für ihre Mutter und Kylies Psychotherapeutin ist dies Grund genug sie über den ganzen Sommer ins Shadow Falls Camp zu schicken.
Kylie ist total genervt, weil sie denkt, dass es ein Camp für schwererziehbare Kids ist und schon im Bus zum Camp findet sie, dass alle Freaks sind.
Wie recht sie damit hat merkt sie aber erst im Camp. Dort wird ihr von der Campleiterin Holiday erklärt, dass alle Kids in Shadow Falls Übernatürliche sind. Also so richtig übernatürlich. Es gibt Werwölfe, Vampire, Feen, Hexen und Gestaltwandler.
Doch was ist Kylie? Keiner weiß es und ihre Aufgabe über den Sommer ist es herauszufinden, ob sie eine Übernatürliche ist und wenn ja wass genau sie ist.
Den Soldaten den nur sie sehen kann ist zumindest schon mal ein Geist. Somit wäre Gabe Nummer 1 klar...
Doch wie es das Teenager Leben so will ist dies natürlich nicht ihr einziges Problem mit dem sie sich beschäftigen muss: Ihre Mitbewohnerinnen streiten sich ständig. Hexe und Vampir verträgt sich halt nicht so gut und natürlich sind die Jungsprobleme auch nicht weit entfernt.
Denn Übernatürliche sind nicht nur Freaks, nein sie sind auch noch heiß. So verdreht Derek, der, die, das Halbfee (?) Kylie den Kopf, aber da er sie zu stark an Trey erinnert gibt sie sich lieber dem Werwolf (aaarrrrr) Lucas hin.
Doch für wen schlägt letztendlich ihr Herz? Ist sie eine Übernatürliche? Und wer sind die komischen Männer in den schwarzen Anzügen? ;O)


Buchkritik:

Ich war etwas verhalten als ich das Buch angefangen habe zu lesen, weil ich viele Meinungen gehört habe und die meisten sagten, dass viele Verbindungen zu HoN zu sehen werden. Das mag auch irgendwo sein, aber ich finde die Geschichte rund um Kylie ist eine ganz andere und es wurde hier ziemlich gut ausgebaut. 
Ich bin ein echter Fan der HoN Reihe, aber ich muss sagen, dass ich C.C. Hunter's Schreibstil um Längen besser finde. Man hat nicht so stark das Gefühl ein Teenie-Buch zu lesen und ich persönlich finde die Protagonistin Kylie echt richtig sympathisch. Natürlich weint sie viel, aber das ist in ihrer Situation auch normal als 16 Jährige und ich finde, dass sie eine tolle Entwicklung über ds gesamte Buch hinlegt. 
Ich bin schon richtig gespannt wie es mit Kylie Derek und Lucas weitergehen wird...

Fazit:

Für alle HoN Fans ein absolutes Muss! Aber auch alle anderen werden hier bestimmt auf ihre Lesefreuden kommen...

Ich vergebe hier 5 von 5 Leseeulen!






27. Februar 2014

[ANMELDUNG] Wanderbuch - Weil ich Layken liebe

Hallo ihr lieben Lesemäuse, 

ich wollte nochmal an meine Wanderbuch Aktion zu "Weil ich Layken" liebe erinnern! 
Es sind noch Plätze frei und ich würde mich freuen, wenn ihr mitlesen würdet oder aber es auf euerm Blog teilt, damit andere in den Genuss kommen können ;-) 


Alles Liebe

Eure Sonja


26. Februar 2014

[NEUZUGÄNGE] Februar Teil 2


Mein Arvelle Paket ist angekommen!!! 😳 Uups ich hatte doch echt vergessen, dass ich da noch was bestellt habe ;-)

- Mercy erweckt
- Beastly 
- Frostzauber
- Sixteen Moons
- Silberlicht
- Soul Screamers 2
- Schattenflügel
und kostenlos dazu Der Kuss des Schokoladenmädchens :-) 

Hat jemand von euch eine Idee, wie ich die ganzen Bücher an meinem Freund vorbei schmuggeln kann??!! :D :D

Liebst

Eure Sonja

25. Februar 2014

[TAG-TIME] Blogger packen aus....

Hallo ihr Lieben,

ich wurde von der lieben Katja getaggt und mach da natürlich sehr gerne mit, weil ihr Blog echt gaaaaanz toll ist! Also schaut mal bei ihr vorbei:




Aber erstmal zu den Regeln:

+ Verlinke den Blogger der dich getaggt hat
+ Beantworte die Fragen
+ Tagge mindestens 5 Blogger
____________________________________________________________________

1. Welche Art von Blog liest du am liebsten? Und warum?

BÜCHER, BÜCHER, BÜCHER!!!! Ich glaube ich bin einfach verrückt nach BÜCHERN :O)

2. In welchen Laden gehst du gerne um einzukaufen? 

Bei Klamotten muss ich gestehen, dass ich eigentlich ausschließlich bestelle. Und dann meistens bei Esprit :O)
Schuhe gehen immer und überall. Ich liebe Schuhe fast genauso wie Bücher <3

Meine Bücher kaufe ich bei Mankelmuth und im Internet: medimops und arvelle und tausche auch oft bei tauschticket 

3. Welchen Blog liest du am längsten? 

Hihi, das wäre dann wohl der Blog derjenigen, die mich zum Bloggen inspiriert hat:

Steffi alias die Lesetante

4. Welchen Blog hast du zuletzt abonniert und warum?

Hmmm, ganz ehrlich??? Ich weiß es gar nicht mehr... Ich habe viele Blogs abonniert und mag jeden einzelnen davon sehr gern, weil ich so immer eine riiiiiiesen Auswahl an neuen Büchern habe, die auf meiner WuLi landen 

5. Welche 3 Blogs favorisierst du? Und warum?

Ohje, dass ist echt mies... Ich mag so viele Blogs...
Ok, Augen zu und durch:


Ihre Rezis sind einfach immer total toll geschrieben..


Ich liebe einfach ihr Blogdesign. So schön grün und übersichtlich <3


Immer sehr informativ und der Blog ist einfach nur der Hammer! Da passt alles zu 1000% :O)


6. Magst du Bloggerparaden, Challenges oder Aktionen? Veranstaltest du selbst welche oder nimmst du lieber teil? 

Ja Challenges und Aktionen mag ich sehr gern. Bloggerparadenn kenne ich gar nicht :D
Ich mache auch gern schonmal selber Aktionen wie Wanderbücher oder Gewinnspiele.

7. Würdest du sagen, dass sich dein Kaufverhalten durch das Bloggen verändert hat? Und Warum?

Wenn ihr meinen Freund fragen würdet, würde der sagen: Die dreht völlig durch seitdem sie bloggt. Nur noch Bücher, Bücher und nochmals Bücher!
Jeden Tag flatterten Bücherpakete bei uns ins Haus :D 

8. Planst du deine Posts für den Monat? Und wie kommst du auf die Postideen? Von wem lässt du dich inspirieren? 

Nope... Ich blogge immer dann, wenn ich Lust dazu habe ;O)

9. Ganz ehrlich, beantwortest du alle Kommentare bzw Mails usw?

I try my very best :)

10. Zum Schluss: Hast du Tipps für Blog-Anfänger, die gerne mit ihrem Blog durchstarten möchten und mehr Menschen erreichen wollen?

Nööö, hab ja selber erst im Januar angefangen und könnte daher eher noch Tipps gebrauchen als welche zu geben ;O)


Ich tagge:





[NEUZUGÄNGE] Februar



Das sind meine Neuzugänge für Februar. Auf dem Foto fehlen noch: 

- Selection Band 1 und 2 
- Legend
- Göttlich verdammt 

Die müssten noch in den nächsten Tagen bei mir eintrudeln ;-) 

Welches der Bücher habt ihr schon gelesen? Welches ist euer Favorit? 


Liebste Grüße 

Eure Sonja

24. Februar 2014

[REZENSION] Seeherzen - Margo Lanagan




Klappentext:


Rollrock Island ist eine raue Insel irgendwo im Norden, betäubt vom Geschrei der Möwen, dem Brüllen der Robben und dem Rauschen der Wellen, bevölkert von armen Fischern und ihren streitsüchtigen Frauen. Doch Rollrock Island ist auch ein Ort voller Magie: Unten auf dem windigen Strand, wo die Robbenherden lagern, wirft das ungeliebte Mädchen Miskaella ihre Zauber aus und lockt wunderschöne Frauen aus den Robbenkörpern. Die schönsten Frauen, die die armen Fischer je gesehen haben. Und mit ihnen nimmt Miskaellas Rache ihren Lauf. Ein Roman für geübte Leser, die sich mehr von einem Buch wünschen als allein eine Geschichte.



Zusammenfassung:

In dem Buch geht es hauptsächlich um Miskaella, die als kleines Kind ihre Liebe zu Robben entdeckt. Miskaella ist kein beliebtes Mädchen und wird oft wegen ihrer Figur gehänselt. Das führt dazu, dass sie verbittert und zu einer Hexe wird. Sie kann den Robbenweibchen den Pelz nehmen und daraus wunderschöne Frauen zaubern. Damit will sie sich an den Menschen aus Rollrock Island rächen. An den Frauen, weil sie den Männern viel schönere Frauen geben kann als es die Menschenfrauen je sein könnten. Sie will den Menschenfrauen zeigen wie es ist, wenn man so verschmäht wird.
Die Männer geben sehr viel Geld aus, um eine solche Frau zu bekommen.

Es wird auch noch aus der Ich-Perspektive von anderen Leuten erzählt. Alle haben irgendwie Berührung mit den Robben und ihrem Zauber. Kinder, die merken, dass ihre Mums irgendwie anders sind als andere. Kalt und abweisend. Es gibt sogar Kinder, welche spüren, dass sie irgendwie zum Meer hingezogen fühlen.

Buchkritik:

Ich habe das Buch eigentlich mit großen Erwartungen gelesen, weil die Autorin ja wirklich hochgelobt wird. Ich hatte mich auf eine tolle fantastische Geschichte gefreut. Doch leider erwartete mich ein Buch, dass nur so vor sich hin plätscherte und keine wirkliche Handlung hatte. 
Ehrlich gesagt, kann ich nicht verstehen warum die Autorin so preisgekrönt ist und so gelobt wird. Ich habe dieses Jahr schon weitaus bessere Bücher gelesen und den Schreibstil von Lanagan fand ich ziemlich schlicht und auch teilweise langweilig.
Ich bin auch nicht wirklich warm geworden mit der Geschichte und musste mich schon echt zwingen das Buch bis zum Schluß zu lesen.
Ich kann auch gar nicht wirklich etwas über das Buch sagen, weil ich mich oft dabei erwischt habe nur zu Lesen ohne wirklich in die Geschichte einzutauchen. Schade :/

Fazit:

Meiner Meinung nach muss man dieses Buch nicht gelesen haben. :O(

Hierfür leider nur 2 von 5 Punkten




22. Februar 2014

[REZENSION] Flammenblut - Mina Hepsen





Klappentext:

Das Schicksal hat sie zueinander geführt und damit in größte Gefahr gebracht. Wird ihre magische Gabe sie schützen können?
Celine hat eine besondere Gabe: Sie kann in die Zukunft sehen. Mithilfe ihrer Tarotkarten und durch Visionen erhält sie Einblicke in das, was sein wird. Dennoch war ihr Leben nicht leicht. Ihre ersten Jahre verbrachte sie im Waisenhaus, bevor sie in eine grausame Pflegefamilie kam, aus der sie nur mit Mühe entfliehen konnte. Seitdem lässt sie sich von ihren Visionen leiten, bis sie eine davon direkt in die Arme des attraktiven Josh Beaumont treibt. Das Schicksal hat sie zu ihm geführt, jetzt muss sie nur noch herausfinden, warum …




Rezension



Zusammenfassung:

Celine, oder am Anfang Sarah, hat es wirklich nicht leicht gehabt in ihrem Leben. Als Waise ist sie in einem Kinderheim aufgewachsen bis zu ihrer Pflegefamilie den Billingtons kam. Diese behandlten sie nicht gut. Sie musste den ganzen Haushalt schmeißen und alle Arbeiten die so anfielen erledigen. Ihre einziger Lichblick war ein Second Hand Laden, wo sie sich immer wieder mal Bücher ausleihen konnte. Zu ihrem 13. Geburtstag bekam sie von der Verkäuferin Tarot Karten geschenkt und diese sollten ihr Leben verändern. Sie bemerkte schnell, dass sie Visionen hatte und konnte sich auf ihre Tarotkarten verlassen.
Eines Abends kam ihr Pflegevater nach Hause und verhielt sich so ganz anders als er es normalerweise tat. Er ging auf Celine los und sie konnte sich geradso noch vor ihm retten und fliehen. 
Die Flucht verschlug sie nach Boston, wo sie sich mit ihren 16 Jahren ein kleines Leben aufbaute. Sie arbeitete hart in einer kleinen Bäckerei und lebte in einer wahren Bruchbude. Auch hier hatte sie wieder Visionen von schlimmen Dingen und sie verstand, dass sie verhindern musste die Visionen Realität werden zu lassen. So erfuhr sie von den Dschinns. Dämonen, die einen Menschen beherrschen und ihnen somit ihren Willen aufzwängen können.
Eine ihrer Visionen führte sie dann zu Josh Beaumont. Doch es kam alles etwas anders als erwartet. Sie wurde von ihm angefahren und im Krankenhaus tat sie so als hätte sie eine Amnesie, um nicht preisgeben zu müssen wer sie wirklich war. Josh nahm sie mit zu sich nach Hause und versprach sich solange um sie zu kümmern bis sie ihr Gedächtnis wieder erlangen würde.
Währenddessen meldete er sie tatsächlich in der Thornton Academy an und so musste Celine mit ihm zur Schule gehen. 
Eine Begegnung mit Ian, der sie immer wieder aus gefährlichen Situationen rettete, lies ihre Gefühle Achterbahn fahren. Josh war toll und war der beliebteste Junge der ganzen Schule, aber Ian war wunderschön und so geheimnisvoll. Aber irgendwie verhielt er sich komisch. Bis Celine erfuhr warum...

Buchkritik:

Der Schreibstil von Mina Hepsen ist sehr flüssig und wirklich ausführlich. Ich konnte mich gut in die Geschichte hinein versetzen und auch die Protagonistin Celine war mir von Anfang an sehr sympathisch. Ihre Gefühlswelt und die Ängste und Sorgen, die Celine hat kann man zu jeder Zeit sehr gut nachvollziehen.
Die Geschichte an sich ist wirklich sehr gut geschrieben, doch in der Mitte des Buches hatte ich das Gefühl, dass es sich etwas in die Länge zog. Lange Zeit wusste man gar nicht, was mit Josh ist und warum er in Gefahr schwebt. Zum Ende hin wird es dafür umso spannender.
Die Dreiecksgeschichte zwischen Celine, Ian und Josh ist wirklich toll dargestellt. Ehrlich gesagt wusste ich das ganze Buch über nicht, wer besser zu Celine passen würde. Josh oder Ian, Ian oder Josh oder doch lieber Ian??? Ich war selber ganz hin und her gerissen.
Josh ist zu jederzeit sehr liebenswürdig und wirklich aufmerksam und immer für Celine da. Ian ist auch immer für Celine da, allerdings eher körperlich. Soll heißen, er ist ihr Retter, wenn sie sich mal wieder in eine gefährliche Situation manövriert hat. Ansonsten verhält sich Ian teilweise recht kühl gegenüber Celine. Also eine echt Achterbahn der Gefühle.
Auch Celines neue Freundin Melissa ist ein wirklich toller Charakter. Etwas verrückt und eine total Quasselstrippe, aber dabei sehr liebenswürdig. Ich glaube ausserdem, dass der ominöse Ex-Freund von Melissa Joshs Freund Matt ist. Es gibt einen klitzekleinen Hinweis in dem Buch darauf. 
Aber bildet euch am Besten eine eigene Meinung. ;O)

Fazit:

Für mich ist es ein sehr gelungener Auftakt und ich freue mich schon ehrlich auf den zweiten Band. Ich kann hier eine ganz klare Kaufempfehlung aussprechen.
Das Buch bekommt von mir 5 von 5 Punkten.




21. Februar 2014

[TAG-TIME] Das Beste...

Hallo Ihr Lieben!

Ich wurde getaggt von der lieben Maike! Vielen Dank dafür :)



Regeln:

- Den Tagger als Dankeschön verlinken.

- 5-10 Blogger taggen und ihnen mitteilen, dass sie getaggt wurden.


- Zurücktaggen ist nicht erlaubt!

Das beste Cover?

Ich muss sagen, dass ich das Cover von BETA irgendwie toll finde. Ich finde das Mädel einfach richtig 

hübsch! 

Der beste Schreibstil?

Das fällt mir gerade echt leicht: Elke Aybar hat für mich einen wundervollen Schreibstil. Ich habe ihr Buch 

Geheimnisse von Blut und Liebe einfach nur verschlungen.

Der beste Verlag?

Ohje, das kann ich nun wirklich nicht beantworten, weil es so verdammt viele Verlage gibt, die wahnsinnig 

tolle Bücher haben und die auch echt immer fleißig Rezensionsexemplare verteilen. 

Der beste Ort zum Lesen?

Mein Lesesessel <3 Ganz klar ;O) 

Die beste Liebesgeschichte?

Ihr lacht mich jetzt bestimmt aus, aber ich liebe einfach die Geschichte um Bella und Edward aus Twilight. In

 den Büchern sind die zwei einfach grandios zusammen. 

Die beste Buchverfilmung?

Die Tribute von Panem und zwar beide Teile bisher!

Das beste Buch, das du je geschenkt bekommen hast?

Von meinem Schatzi: Cecilia Ahern - Ein Moment fürs Leben

Das beste Buch, das du gewonnen hast?

Auf jeden Fall Selection - Die Elite!!! :D

Der/Die beste Protagonist/in?

Momentan würde ich mich da wohl für Celine/Sarah aus Flammenblut entscheiden. Ich finde sie einfach 

unglaublich symphatisch.
 
Das beste Buch, das du je gelesen hast?

Wie viel Zeit habt ihr?! :D :D

Das beste Buch gegen eine Leseflaute?

Rush of Love von Abbi Glines. Aber nur der erste Band... Oder nein.. Die Bücher von Samantha Young

 sind noch viiiiieeeeel besser! 

Das beste Genre?

Momentan liebe ich einfach das Romantasy Genre

Der/Die beste Autor/in?

Jana Voosen, Kerstin Gier, Samantha Young, Elke Aybar und noch soooooo viele mehr....


Ich tagge:





[FREITAGSFÜLLER]


Den FREITAGSFÜLLER habe ich gerade gefunden und fand ihn so toll, dass ich ihn gleich mal übernehmen musste! :-) 

http://bowsandfairytales.blogspot.de/2014/02/freitagsfuller-1.html?m=1

1.  Ich glaube nicht, dass ich heute noch Lust habe auch nur ein Wort über Aktien zu lesen *_*
2.  Meine Bücher sind einfach perfekt. ❤️
3.  Unter anderen Umständen wäre ich jetzt am Strand!
4.    Der 30.05.2014 ist der Tag der Entscheidung
5.   Hallo mein Name ist Lohse und ich kaufe hier ein :-) 
6.  Ich bin müde und das ist vielleicht auch gut so 
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den Kartoffelsalat, den mein Freund mit seiner Oma gemacht hat morgen habe ich einen Lesemarathon geplant und Sonntag möchte ich Kaffee und Kuchen essen bei meiner Schwiegermama in spe :-) 

20. Februar 2014

[REZENSION] Selection - Kiera Cass





Klappentext:

Die Chance deines Lebens? 

35 perfekte Mädchen – und eine von ihnen wird erwählt. Sie wird Prinz Maxon, den Thronfolger des Staates Illeá, heiraten. Für die hübsche America Singer ist das die Chance, aus einer niedrigen Kaste in die oberste Schicht der Gesellschaft aufzusteigen und damit ihre Familie aus der Armut zu befreien. Doch zu welchem Preis? Will sie vor den Augen des ganzen Landes mit den anderen Mädchen um die Gunst eines Prinzen konkurrieren, den sie gar nicht begehrt? Und will sie auf Aspen verzichten, ihre heimliche große Liebe?



Rezension


Zusammenfassung:


America Singer ist eine fünf. Das ist in der Kasteneinteilung von 1-8 zwar nicht die ärmste aller Kasten, aber das Leben könnte durchaus wesentlich angenehmer sein, wenn sie und ihre Familie mehr Geld zur Verfügung hätten. Doch das ist nicht ihr einziges Problem! America liebt Aspen und der ist eine sechs. Es schickt sich nicht einen Mann aus einer unteren Kaste zu lieben und es ist erst verboten sich vor der Hochzeit körperlich nah zu sein. Deswegen trifft sie sich heimlich mit Aspen.
Er liebt sie und sie liebt ihn und sie erwartet in Kürze seinen Heiratsantrag. Doch stattdessen bekommt sie eine Einladung zu dem Casting. Zu dem Casting in dem sich Prinz Maxon seine Prinzessin aussuchen soll. America sträubt sich an diesem Casting teilzunehmen, doch Aspen drängt sie dazu sich zu bewerben. Denn er will ihr ein besseres Leben gönnen. America stimmt zu und bewirbt sich. Nie im Leben wird sie zu den Erwählten gehören...
Doch erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. America gehört zu den 35 Erwählten und daraufhin trennt sich Aspen von ihr, um ihr nicht im Weg zu stehen. Er könnte ihr nicht das Leben bieten, das sie in seinen Augen verdient.
Mit gebrochenen Herzen begibt sich America in den Palast. Doch sie will den arroganten und hochnäsigen Prinzen gar nicht kennenlernen. Aber schon am ersten Abend lernt sie Prinz Maxon durch einen Zufall kennen und merkt, dass er nicht so arrogant ist, wie es im Fernsehen erscheint.
Im Laufe des Castings schenkt America Prinz Maxon reinen Wein und sagt, dass ihr Herz vergeben sei, aber es gebrochen wurde und das sie aus diesem Grund nicht nach Hause zurückkehren möchte. Sie bietet ihm ihre Freundschaft an und verspricht ihm bei der Auswahl seiner Prinzessin ihm mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Dabei entwickelt America Gefühle für Prinz Maxon, aber sie kann Aspen einfach nicht vergessen...


Buchkritik:

Eigentlich dürfte es hier nicht Buchkritik heißen, sondern Loblied! Ich bin einfach total begeistert von Selection und habe das Buch in 2 Tagen verschlungen. 
Kiera Cass' Schreibtstil ist so normal und gleichzeitig aufregend, dass man dieses Buch einfach nicht aus der Hand legen kann!
Ich bin absolut in die Geschichte eingetaucht und die Protagonistin America ist so sympathisch und echt, dass ich mich gleich mit ihr identifizieren konnte.

Die Geschichte ist klar strukuriert und an keiner Stelle zu langamtig oder langweilig. Ich kann nur sagen, dass ich mich jetzt noch mehr auf den 2. Band freue und kann es kaum erwarten ihn in den Händen zu halten.


Fazit:

Vorab: Ich bin defintiv TEAM Maxon! :D
Also rennt in die Buchhandlung eures Vertrauens und kauft das Buch! Ihr werdet es lieben!
Ich vergebe hier 5 von 5 Punkten und kann schon sagen, dass dies das beste Buch seit langem ist, welches ich gelesen habe!

18. Februar 2014

[OH MEIN GOTT ICH HAB GEWONNEN] Selection die Elite - Kiera Cass

Hallo ihr süßen Lesemäuse,

ich habe doch tatsächlich bei der Leserunde von lovelybooks zu "Selection - die Elite" das HC Buch gewonnen! 
Ich habe es gerade entdeckt und hüpfe hier wie ein Flummi vor Freude durch meine Wohnung!

KREEEEEEEEEEEEEIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIISCH!!!! :D :D :D


[VERFILMUNG] Die Bestimmung



Guten morgen ihr Lieben,

freut ihr euch auch schon auf die Verfilmung zu "Die Bestimmung" oder meint ihr das der Film ein Flop wird?
Mich würde eure Meinung interessieren.

Also ich freue mich defintiv drauf, weil ich den Trailer schon ziemlich vielversprechend finde. Allerdings habe ich das Buch noch nicht gelesen und weiß jetzt nicht, ob ich es vorher noch lesen soll oder lieber danach....Hmmmm

Liebst 

eure Sonja

17. Februar 2014

[SUB LOSUNG]

Hi ihr Lieben, 

hab mir jetzt auch mal ein SuB Losung - Einmachglas gemacht :-D 


[ANMELDUNG] Wanderbuch - Weil ich Layken liebe

Huhu ihr Lieben, 

es sind noch Plätze frei für das Wanderbuch Weil ich Layken liebe. 

Gerne könnt ihr auch Werbung machen, damit möglichst viele Leser zusammen kommen :-) 

Zur Anmeldung geht es hier

16. Februar 2014

[BÜCHERFLOHMARKT]

Huhu ihr lieben Lesemäuse <3

ich habe meine Bücher aussortiert und unter "Bücherflohmarkt" für euch fotografiert und aufgelistet. 
Ihr könnt sie kaufen oder aber auch tauschen. Bin für alles offen

Liebste Grüße
Eure

Sonja 

Meine Leseecke ❤

[GEWINNER] Marian Keyes - der hellste Stern am Himmel


Und gewonnen hat......


Gwynny!

Bitte schreibe mir eine Email an lovinbooks4ever@gmail.com mit deiner Adresse, damit ich dir den Gewinn zuschicken kann.

Liebste Grüße

eure Sonja

15. Februar 2014

[REZENSION] Glutroter Mond - Narcia Kensing




Klappentext:

Im Jahr 2183 liegen Städte in Trümmern, ganze Länder sind entvölkert. Die Überlebenden eines verheerenden Krieges führen ein tristes und von wenigen Obrigkeiten vorbestimmtes Leben in umzäunten und streng bewachten Arealen. Die sechzehnjährige Holly ist nur eine von vielen, doch sie träumt seit ihrer Kindheit davon, in die Ränge der Obersten aufzusteigen, denn einmal im Jahr werden junge Menschen aus den Ghettos in ihre Reihen rekrutiert. Sie hält es für einen Glücksfall, als der düstere Cade sich bereit erklärt, ihr diesen Wunsch zu erfüllen. Doch damit nimmt ihr Martyrium erst seinen Anfang, denn Cade ist weder der, der er vorgibt zu sein, noch ist das Leben jenseits der Barrieren das Paradies, das Holly sich immer erträumt hat. Ist am Ende alles nur eine Lüge?


Rezension



Zusammenfassung:

Holly und ihr bester Freund leben zusammen in einer Kommune. Ihre Stadt liegt in Trümmern, aber das kennen sie nicht anders. Die Zentrale überwacht ihr Leben und sorgt dafür, dass sie Nahrung bekommen und alle gleich sind, damit keine Neider entstehen.
Für Holly gibt es nichts anderes als rekrutiert zu werden und über die Brücke in die sogenannte Zentrale zu gelangen. Denn auch ihre Eltern wurden damals auserwählt.
Doch als es endlich soweit ist wird Holly durch einen Hinterhalt der Zugang zur Zentrale verwehrt.
Durch Zufall treffen Neil und Holly auf Cade, der sich als einer der Obersten ausgibt und den beiden verspricht in die Zentrale zu gelangen.
Doch Cade ist kein Oberster und Neil und Holly werden Zentrale nie erreichen. Stattdessen sind sie seine Gefangenen und befinden sich in höchster Gefahr.



Buchkritik:


Der Schreibstil der Autorin gefällt mir in diesem Buch nicht so besonders gut. Gerade in den ersten Kapiteln wirft sie mit kurzen, abgehakten Sätzen um sich und es gelingt ihr nicht wirklich Spannung aufzubauen. Die Geschichte ist von der Idee wirklich gut, aber ich habe lange gebraucht um mit der Protagonistin Holly warm zu werden. 
Cade hingegen ist von Anfang an ein fesselnder Charakter und wurde von der Autorin auch wirklich gut dargestellt. Die Geschichte aus seiner Perspektive hat mich mehr überzeugt als aus Hollys Sicht.
Was mich ehrlich genervt hat waren die vielen Wiederholungen von Umschreibungen. Bestes Beispiel dafür ist: es ist der Mut einer Verzweifelten, der aus ihr spricht.
Diesen Satz konnte ich nachher echt nicht mehr lesen.

Zum Ende hin wurde das Buch dann besser und auch Holly wurde mir sympathischer. Trotzdem blieb das Gefühl, dass die Story eher so vor sich hinplätschert.
Das Buch konnte mich demnach leider nicht zu 100 % überzeugen.

Fazit:

Ich vergebe hier 3 von 5 Sternen, weil die Idee des Buch und die Handlung an sich echt gut ist.


13. Februar 2014

[NEUZUGANG] Flammenblut - Mina Hepsen

Oh mein Gott!!!! Ich komme nichts ahnend von der Arbeit nach Hause und mein Schatzi überreicht mir einen Umschlag... Und drin ist.... 


Vielen, vielen lieben Dank an den Goldmann Verlag!!!!!

12. Februar 2014

[Neuzugang] Seeherzen - Leseexemplar

Vielen lieben Dank lieber Rowohlt Verlag für dieses tolle Leseexemplar! 


[REZENSION] Geheimnisse von Blut und Liebe - Elke Aybar





Klappentext:

Wenn sich plötzlich eine Pforte für dich öffnet, die vor einem Augenblick fest verschlossen war - gehst du hindurch? Handschellen, sepiafarbene Tinte und das Hohelied. Für ihre Rache nimmt Aurelie ein Leben auf der Flucht in Kauf. Doch als Demian sie auch nach fünf Jahren noch nicht aufgespürt hat, wagt sie sich aus der Deckung. Ihre Neugier treibt sie direkt an einen geheimnisvollen Ort. Dort offenbart sich ihr, was sie immer geahnt hat: Es gibt eine Welt voller Magie! Von nun an ist die Nacht jedoch gefährlich. Denn der Vampirfürst Serge regiert sein Volk mit äußerster Brutalität. Nur der junge Vampir David besitzt die Macht, sich Serge zu widersetzen. Aber ist er bereit, dafür alles zu gefährden, was ihm wichtig ist? Am Ende gerät nicht nur Aurelie zwischen die Fronten



Rezension



Zusammenfassung:

Aurelie ist Schriftstellerin und hat gerade ihren Roman "Neonzombies" fertig gestellt. Um den Kopf frei zu bekommen geht sie im Stadtpark spazieren. Dabei wird sie von einem niedlichen Kater durch eine Pforte gelockt und gelangt so zu dem Gasthaus "Silbermond". 
Sie trifft auf die liebenswürdige Elody und verbringt einen wunderschönen Abend mit ihr. Aber irgendwie scheint Elody nicht in dieser Zeit zu leben... Aurelie wird einiges klar. Elody ist kein Mensch und sie versteckt sich vor jemanden. Um Aurelie nicht in Gefahr zu bringen löscht sie die Erinnerungen an den Abend aus Aurelies Gedächtnis. Leider ist Aurelie damit längst nicht ausser Gefahr. Denn Serge, der Vampirfürst und zweitälteste Vampir, will nichts mehr als Elody finden.
Es gibt aber auch Vampire, die den grausamen Vampirfürsten aufhalten wollen. 
Der älteste Vampir Ruben, der draufgängerische David und die aufmüpfige Michio. 
Bei dem Versuch Serge aufzuhalten beginnt eine rasante Jagd und auch Aurelies Nachbarin Sarah beweist Mut und Tapferkeit!
Doch um endgültig in Sicherheit zu gelangen müssen Ruben, Aurelie, Michio, David und Sarah in Elodys Versteck gelangen. Doch dies ist gar nicht so einfach wenn 50 Vampire den Weg versperren....

Buchkritik

Ich habe schon lange nicht mehr ein so gutes Vampirbuch gelesen wie das Buch von Elke Aybar! Die ersten Kapitel wird viel erzählt, auch in Rückblicken. Aber wenn man erstmal die vielen tollen Charaktere kennengelernt hat geht es so richtig los.
Ich konnte und wollte dieses Buch einfach nicht mehr weglegen und warte jetzt schon sehnsüchtig auf die Fortsetzung :D <3

Fazit:

KAUFEN KAUFEN KAUFEN